Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Caracas ist die gefährlichste Stadt der Welt

Hohe Mordrate Caracas ist die gefährlichste Stadt der Welt

120 Morde pro 100 000 Einwohner – Das ist die Bilanz der venezolanischen Hauptstadt Caracas. Damit führt die südamerikanische Metropole die Liste der gefährlichsten Orte der Welt an.

Caracas 10.480594 -66.903606
Caracas Mehr Infos
Nächster Artikel
Gast verliert Bewusstein in Hotelsauna

Im Juli 2015 starben während einer Aktion der "Bolivarian National Guard" gegen Organisierte Kriminalität in Caracas mindestens 14 Menschen. 134 wurden festgenommen. (Archiv)

Quelle: Miguel Gutierrez

Mexiko Stadt/Caracas. Die venezolanische Hauptstadt Caracas ist laut einer neuen Statistik der gefährlichste Ort der Welt. Mit fast 120 Tötungsdelikten pro 100 000 Einwohner weist die südamerikanische Metropole die höchste Mordrate außerhalb von Kriegsgebieten auf, wie die mexikanische Nichtregierungsorganisation Bürgerrat für öffentliche Sicherheit und Strafrecht am Montag (Ortszeit) mitteilte.

Auf dem zweiten Platz folgt San Pedro Sula in Honduras, das zuvor vier Jahre in Folge an der Spitze lag. Den dritten Platz belegt San Salvador. In der Hauptstadt von El Salvador kommen 108 Morde auf jeweils 100 000 Einwohner.

Positive Entwicklung in Kolumbien

"Die überwältigende Mehrheit der 50 gefährlichsten Städte der Welt liegt in Lateinamerika", hieß es in dem Bericht. Positiv bewerteten die Experten die Entwicklung in Ciudad Juárez in Mexiko und Medellín in Kolumbien. Ciudad Juárez an der Grenze zu den USA führte die Rangliste von 2008 bis 2010 an. Die einstige Drogenhochburg Medellín galt in den 1990er Jahren als die gefährlichste Stadt der Welt. In der Liste für 2015 tauchen beide Städte nicht mehr unter den 50 gefährlichsten Orten auf.

Lateinamerika und Karibik bei Mordraten an der Spitze

In vielen Teilen der Welt geht die Zahl der Morde kontinuierlich zurück, nur in Lateinamerika und der Karibik steigen sie immer weiter an.

- Weltweit werden pro Jahr mindestens 437 000 Menschen getötet. Das ergibt eine Mordrate von 6,2 Tötungsdelikten je 100 000 Einwohner.

- Weltweit sind 79 Prozent der Mordopfer Männer. In Lateinamerika und der Karibik liegt der Anteil bei 85 Prozent.

- Die Länder mit den niedrigsten Mordraten sind Liechtenstein, Monaco und Singapur.

- In zehn Ländern werden 58 Prozent aller Morde weltweit verübt: Brasilien, Indien, Nigeria, Mexiko, Demokratische Republik Kongo, Südafrika, Venezuela, USA, Kolumbien und Pakistan.

- Gemessen an der Mordrate liegen 14 der 20 gefährlichsten Länder der Welt in Lateinamerika und der Karibik, darunter El Salvador, Honduras und Guatemala.

- Das lateinamerikanische Land mit der niedrigsten Mordrate ist Chile.

- Die drei gefährlichsten Städte der Welt liegen in Lateinamerika: San Pedro Sula (Honduras), Caracas (Venezuela) und Acapulco (Mexiko).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Zitate zum Tod von Schimon Peres

Zahlreiche Prominente haben sich zum Tod des ehemaligen israelischen Poltikers und Friedensnobelpreisträgers Schimon Peres geäußert.