Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Charlene sagt zuerst Ja
Nachrichten Panorama Charlene sagt zuerst Ja
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 01.07.2011
Trauen sich am Freitag: Fürst Albert II. von Monaco und Charlene Wittstock Quelle: dpa
Anzeige
Monaco

Wenige Stunden vor der standesamtlichen Hochzeit von Fürst Albert II. von Monaco und Charlene Wittstock werden Details der Zeremonie bekannt. Anders als üblich soll die Braut zuerst ihr Jawort geben, berichtete die Zeitung „Monaco Matin“ am Freitag. Das liege daran, dass Albert Souverän seines Staates sei, erklärte der Präsident des Staatsrates, Philippe Narmino, der die Trauung im Thronsaal des Palastes - und nicht ihm Rathaus - vollzieht. Sobald Albert II. sein Jawort gegeben hat, trägt Charlene den Fürstinnen-Titel.

Wie bei einer gewöhnlichen standesamtlichen Hochzeit bleiben die Türen des Saales und des Palastes während der Zeremonie offen. Das ist gesetzlich so vorgeschrieben. Nach Informationen des Blattes haben sich die Brautleute auf einen Ehevertrag geeinigt. An der standesamtlichen Trauung nehmen etwa 90 Gäste teil, unter ihnen Vertreter der monegassischen Regierung, die Botschafter von Frankreich, Südafrika sowie der apostolische Nuntius. Monegassen und Besucher können das Geschehen auf Großbildschirmen verfolgen.

dpa/jhf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lotte Marie ist da: Kristina Schröder hat als erste amtierende Bundesministerin ein Baby bekommen. Jetzt müssen sie und ihr Mann zeigen, wie sich Kind und Karriere unter einen Hut bringen lassen.

30.06.2011

Affären und Scheidungen: Die monegassische Fürstenfamilie gab der Presse viel Anlass für Klatschgeschichten. Steht die Hochzeit von Fürst Albert II. nun unter einem besseren Stern?

30.06.2011
Panorama Angst vor Radioaktivität - Buschfeuer bedroht Atomlabor in USA

Die Brände im Bundesstaat New Mexico kommen dem Gelände auf dem auch hochgefährliches Plutonium lagert, gefährlich nahe. Tausende Menschen haben die Flucht vor den Flammen ergriffen.

30.06.2011
Anzeige