Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Charlene sagt zuerst Ja

Monaco-Hochzeit Charlene sagt zuerst Ja

Am Freitag findet die standesamtliche Hochzeit von Fürst Albert II. von Monaco und Charlene Wittstock statt. Wenige Stunden vor der Trauung sind Details der Zeremonie bekannt geworden. Demnach soll die Braut zuerst ihr Jawort geben.

Voriger Artikel
Kristina Schröder ist Mutter geworden
Nächster Artikel
Riesige Rauchwolke zieht nach Niedersachsen

Trauen sich am Freitag: Fürst Albert II. von Monaco und Charlene Wittstock

Quelle: dpa

Monaco. Wenige Stunden vor der standesamtlichen Hochzeit von Fürst Albert II. von Monaco und Charlene Wittstock werden Details der Zeremonie bekannt. Anders als üblich soll die Braut zuerst ihr Jawort geben, berichtete die Zeitung „Monaco Matin“ am Freitag. Das liege daran, dass Albert Souverän seines Staates sei, erklärte der Präsident des Staatsrates, Philippe Narmino, der die Trauung im Thronsaal des Palastes - und nicht ihm Rathaus - vollzieht. Sobald Albert II. sein Jawort gegeben hat, trägt Charlene den Fürstinnen-Titel.

Wie bei einer gewöhnlichen standesamtlichen Hochzeit bleiben die Türen des Saales und des Palastes während der Zeremonie offen. Das ist gesetzlich so vorgeschrieben. Nach Informationen des Blattes haben sich die Brautleute auf einen Ehevertrag geeinigt. An der standesamtlichen Trauung nehmen etwa 90 Gäste teil, unter ihnen Vertreter der monegassischen Regierung, die Botschafter von Frankreich, Südafrika sowie der apostolische Nuntius. Monegassen und Besucher können das Geschehen auf Großbildschirmen verfolgen.

dpa/jhf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Höhepunkt in Monaco
Foto: Charlene und Prinz Albert II.

Höhepunkt im monegassischen Hochzeitsspektakel: Nach der standesamtlichen Trauung wollen Fürst Albert und seine schöne Charlene nun auch kirchlich heiraten. Zu der Zeremonie unter freiem Himmel im Hof des Palastes werden 3500 Gästen erwartet.

mehr
Mehr aus Panorama
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.