Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Ein folgenschwerer Gruß

Entertainerin salutiert Ein folgenschwerer Gruß

Im Berliner Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds salutiert Entertainerin Dagmar Frederic neben Erich Honecker. Der Chef des Berliner Friedrichstadt-Palastes findet das gar nicht lustig.

Voriger Artikel
Vater vergräbt seine fünf getöteten Kinder
Nächster Artikel
"Den Männern geht es gut"

Geschmacklos oder witzig? Entertainerin Dagmar Frederic salutiert neben Honecker-Wachsfigur.

Quelle: dpa

Berlin. Provozierender Auftritt mit Folgen: Im Berliner Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds salutiert Entertainerin Dagmar Frederic (69) neben einer Statue des DDR-Staatsratsvorsitzenden Erich Honecker. Der Chef des Berliner Friedrichstadt-Palastes, in dem Frederic schon zu DDR-Zeiten auftrat, entscheidet daraufhin: "Solange ich hier Intendant bin, wird diese Frau nicht mehr eingeladen!" Intendant Berndt Schmidt bestätigte damit am Mittwoch Berichte von "B.Z." und "Bild" und ergänzte: "Jemand der Honecker verniedlicht, bekommt nicht die Ehre von Ehrenkarten."

Wer noch im Jahr 2014 einer Wachskopie von Honecker per salutierendem Gruß öffentlich die Ehre erweise, sei "entweder geschichtsvergessen oder in höchstem Maße unsensibel für das Leid und die Unfreiheit, die vielleicht nicht sie, aber weniger linientreue Bürgerinnen und Bürger in der DDR erleiden mussten." Ein Hausverbot für Frederic gebe es aber nicht, so Schmidt. Die Sängerin und Moderatorin Frederic sagte, die Pose sei als "Veralberung" gemeint gewesen. Sie habe Honecker damit nicht verherrlicht. "Ich wusste nicht, was ich damit auslöse. Es tut mir leid, wenn ich Menschen auf den Fuß getreten bin." Mit diesem Gruß bedanke sie sich bei ihren Shows auch beim Publikum.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Die schöne Seite des Herbstwetters: Regenbogen über Hannover.
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.