Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Der Sommer bleibt dank Yasmine
Nachrichten Panorama Der Sommer bleibt dank Yasmine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 17.07.2013
Hoch Yasmin bringt uns schöne Sommertage. Quelle: Hagemann
Anzeige
Offenbach

"Dafür verantwortlich ist Hoch Yasmine, das sich bei den Britischen Inseln befindet und nicht weichen möchte", sagte ein DWD-Experte am Mittwoch in Offenbach. Lediglich in Schleswig-Holstein und Niedersachsen trüben Nebel und Hochnebel in den nächsten Tagen morgens ein wenig das Sonnenvergnügen. Auch an den Alpen und im Südschwarzwald ziehen immer wieder dichtere Quellwolken vorüber.

Ansonsten erwarten die Wetterforscher traumhafte Sonnentage mit Temperaturen zwischen 22 Grad an der Nordsee und bis zu 31 Grad an Rhein und Main. "Viele hatten den Sommer ja schon abgeschrieben - sollte man nicht...", meinte der Meteorologe. Problematisch könnte lediglich die beginnende Trockenheit werden. Nachdem der Juni völlig verregnet war, fiel in manchen Regionen seit Anfang des Monats kein einziger Tropfen mehr. Vor allem in der Region um Rostock sei im Juli noch kein Niederschlag gemessen worden.

dpa

Etwa 200 HAZ-Leser haben beim Fotowettbewerb „Festgehalten“ mitgemacht. Hier sehen Sie alle Bilder, die für den Wettbewerb "Endlich Sommer" eingesandt wurden.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Tage nach dem plötzlichen Tod des 31-jährigen "Glee"-Stars Cory Monteith steht die Todesursache fest. Drogen und Alkohol spielten eine Rolle. Fremdverschulden wird ausgeschlossen

17.07.2013

Ein Regionalzug kracht an einem bayerischen Bahnübergang in ein Auto, entgleist und kippt um. 13 Menschen werden verletzt, drei von ihnen schwer. Wie konnte es zu dem Unglück kommen?

17.07.2013

Nach gut einwöchiger Pause soll der Prozess um die tödliche Havarie der „Costa Concordia“ jetzt richtig beginnen. Doch das Verfahren kommt nur langsam in Fahrt. Bis zu einem Urteil könnten Monate vergehen.

17.07.2013
Anzeige