Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Das sind die teuersten Städte der Welt

Lebenshaltungskosten Das sind die teuersten Städte der Welt

Welche Stadt ist die teuerste der Welt? Eine französische Studie hat die Lebenshaltungskosten verglichen. Ob es auch eine deutsche Stadt unter die Top ten geschafft hat, sehen Sie hier.

Voriger Artikel
Politiker verlost Gewehr auf Facebook
Nächster Artikel
Katie Holmes und Jamie Foxx sind ein Paar

In welcher Stadt ist das Leben am teuersten?

Quelle: dpa/Montage

Paris. Das Leben in München ist teuer? Pustekuchen! Die bayerische Hauptstadt schaffte es in einem Ranking der Beratungsfirma Mercer nur auf Platz 77 der teuersten Städte der Welt. Für die Aufstellung untersuchte das Unternhemen die Lebenshaltungskosten in 375 Städten. Es fließen dabei unter anderem die Kosten für Unterkunft, Ernährung, Verkehr und Freizeit ein. Auch Frankfurt (Platz 88) schaffte es in die Top 100. Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf landete auf Platz 107.

Welche Stadt ist die teuerste der ganzen Welt? Eine französische Studie hat die Lebenshaltungskosten verglichen. Ob es auch eine deutsche Stadt unter die Top ten geschafft hat, sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Zur Bildergalerie

Hongkong rückt auf den Spitzenplatz

In der Rangliste der teuersten Städte der Welt ist Hongkong auf den Spitzenplatz gerückt. Die Fernost-Metropole verdrängte in der am Mittwoch von der Beratungsfirma Mercer vorgelegten Aufstellung die angolanische Hauptstadt Luanda, die drei Jahre lang als die für Ausländer teuerste Stadt der Welt galt.

Dass ausländische Besucher in Hongkong besonders tief in die Tasche greifen müssen, hat vor allem mit Wechselkursschwankungen zu tun. Die Währung der chinesischen Sonderwirtschaftszone, der Hongkong-Dollar, ist an den US-Dollar gebunden, der in der vergangenen Monaten deutlich an Wert gewonnen hat. Das macht die Stadt gerade für Besucher aus Deutschland und anderen Euro-Staaten momentan besonders teuer.

Preisniveau bleibt stabil

Das Preisniveau innerhalb der untersuchten Städten sei indes weitgehend stabil gewesen, hieß es bei Mercer in Paris. Manche Städte seien durch Schwankungen der Wechselkurse sogar deutlich billiger geworden. Der Wertverfall des russischen Rubels beispielsweise ließ Moskau von Platz 17 auf Platz 67 der Liste fallen.

Tokio rückte wegen des starken Yen von Platz elf auf Platz fünf vor und lag damit hinter Singapur auf Platz vier und Zürich auf Platz drei. Auf Platz zwei lag Luanda, die Hauptstadt des afrikanischen Ölstaats Angola. Wegen des starken US-Dollars rückten auch mehrere Städte in den Vereinigten Staaten in der Rangliste nach oben.

Am Ende der diesjährigen Liste steht auf Platz 209 die namibische Hauptstadt Windhuk.

afp/RND/are

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Top 10
Foto: 2013 war der Dortmunder Westenhellweg die beliebteste Einkaufsstraße Deutschlands. In diesem Jahr reicht es nicht zu einem Platz auf dem Treppchen.

Der Einzelhandel ist auf dem absteigenden Ast? Von wegen! Eine Untersuchung zum Andrang auf Einkaufsstraßen in Deutschland sorgt für überraschende Ergebnisse. Hannover ist gleich zweimal in den Top 10, die Bundeshauptstadt fehlt dagegen völlig im Ranking.

mehr
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.