Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Das sonnige Wetter ist bald vorbei
Nachrichten Panorama Das sonnige Wetter ist bald vorbei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 22.05.2016
Sonnig ist der Sonntag, zu Beginn der Woche wird es eher regnen. Quelle: Peter Steffen/dpa
Anzeige

Nach einem sonnigen Sonntag, sind die Aussichten für die kommende Woche eher düster: Vor allem für die Mitte Deutschland sagen die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) kräftige Gewitter mit Sturmböen, Starkregen und Hagel voraus. Grund dafür sind unterschiedliche Luftströmungen, die in den kommenden Tagen aufeinandertreffen, wie ein DWD-Experte am Sonntag sagte.

Während kühle Meeresluft in den Westen strömt, bekommt der Osten warme Luft aus den Subtropen ab. Die Folge: An der Grenze gibt es kräftige Verwirbelungen, teilweise sogar mit Unwettern. So werden am Montag in der Osthälfte des Landes Temperaturen von bis zu 28 Grad erreicht, im Westen liegen die Höchstwerte gerade einmal zwischen 14 und 22 Grad. Auch am Dienstag bleibt diese Wetter-Teilung zwar bestehen, die Grenze verschiebt sich aber ein wenig in Richtung Osten.

In Niedersachsen wird es in der Nacht zu regnen beginnen – bis zum Abend wird es wohl noch schön bleiben. Am Montag dann ist das Wetter in der Region Hannover durchwachsen: Es regnet immer mal wieder, und die Höchsttemperaturen liegen bei 18 Grad. Dienstag fällt wohl nicht mehr so viel Regen, dafür wird es noch einmal kälter. Mehr als 14 Grad sind nicht drin.

dpa/lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neun Tage lang war eine dreifache Mutter aus St. Martin (Kreis Südliche Weinstraße) vermisst. Die Familie befürchtete schon das Schlimmste, doch fand ein Suchtrupp die 42-Jährige lebend im Pfälzer Wald. Wie sie die lange Zeit überleben konnte, ist noch unklar.

22.05.2016

Tiefschlaf am Tatort: Im Magdeburger Hauptbahnhof ist ein 20-Jähriger nachts in eine Bäckereifiliale eingebrochen und hinter der Theke eingeschlafen. Wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte, hatte der Mann zuvor noch Getränke aus einem Kühlschrank getrunken.

22.05.2016

Ein Konzert auf dem Gelände eines Motorradclubs in Österreich endete in einer blutigen Tragödie. Nach einem Streit mit seiner Freundin holte ein Besucher eine Waffe und begann zu schießen. Es starben zwei Menschen, elf weitere wurden verletzt. Anschließend tötete er sich selbst.

22.05.2016
Anzeige