Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Diese Woche kommt der Sommer nach Hannover

Bis zu 34 Grad Diese Woche kommt der Sommer nach Hannover

Der Juni war bisher eher kühl und durchregnet. Diese Woche bahnt sich endlich das langersehnte Sommerwetter seinen Weg – es werden bis zu 34 Grad erwartet. Doch das Vergnügen könnte von kurzer Dauer sein.

Voriger Artikel
Unbekannter erschießt zweiten "The Voice"-Star
Nächster Artikel
Rotlichtgröße Bert Wollersheim ist pleite

Diese Woche wird es in Niedersachsen endlich wieder sommerlich.

Quelle: Christoph Schmidt/dpa

Hannover. Die ersten Wochen des Sommers haben mehr als enttäuscht – war der Juni bisher doch gekennzeichnet durch kühle Temperaturen und viel Regen. Nun gibt es zumindest etwas Hoffnung. Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) soll diesen Donnerstag die 30 Grad-Marke geknackt werden. Zum Wochenende muss allerdings schon wieder mit Abkühlung und teils starken Gewittern gerechnet werden.

Für Hannover sieht es für ein Sommerintermezzo diese Woche sehr gut aus. Täglich wird es wärmer, Schauer gibt es kaum bis gar nicht. Ein Mix aus Sonne und Wolken sorgt besonders am Donnerstag, dem voerst heißesten Tag der Woche, für schattige Verschnaufpausen.

Wie lange der Sommer sich hält, ist noch unklar. Bereits am Wochenende könnten starke Gewitter erneut für Abkühlung sorgen.

Westniedersachsen noch regnerisch

Für Montag kündigt der DWD für Niedersachsen zunächst freundliches Wetter an. Im Laufe des Tages ziehen aus dem Emsland dichte Wolken auf, die sich langsam ostwärts bewegen. Am längsten zeigt sich die Sonne demnach zwischen Wendland und Göttingen, hier bleibt es weitestgehend trocken. Die Temperaturen erreichen bis zu 23, im Oberharz 20 Grad. Besonders im Küstenbereich sorgt ein mäßiger Süd- bis Südwestwind für Abkühlung. In der Nacht zum Dienstag kommt es verbreitet zu Regenschauern. Der Südwestwind weht an der See weiter mäßig, sonst schwach.

Auch am Dienstag muss mit gelegentlichen Schauern gerechnet werden. Allerdings kann im Tagesverlauf örtlich immer mal wieder die Sonne durchkommen. Die Nacht zum Mittwoch bringt nur noch vereinzelt etwas Regen, teils lockert der Himmel deutlich auf.

Am Mittwoch kommt es vor allem in Westniedersachsen noch zu Schauern, ansonsten gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken. Die Temperaturen steigen im Land auf bis zu 27 Grad, im Oberharz und auf den Inseln auf milde 23 Grad bei schwachem Südwest-Wind.

Donnerstag wird es heiß

Schwül und heiß wird es dann am Donnerstag - mit Temperaturen zwischen 26 Grad im Oberharz und 30 Grad im Land. Die Nacht wartet im Südosten mit einem klaren Himmel auf, im Nordwesten eher mit Wolken. Hier sind wieder vereinzelt Schauer und Gewitter möglich. Die Tiefstwerte liegen bei 15 Grad.

Und das könnte es dann mit dem sommerlichen Wetter vorerst auch schon wieder gewesen sein. Denn pünkltich zum Beginn der Sommerferien kündigt der DWD für das Wochenende neue Tiefausläufer an, die sich von Westen her nähern. Wie schnell diese auf ganz Deutschland übergreifen, können die Wetterexperten noch nicht mit Bestimmtheit sagen. Klar scheint aber, dass das Tief die Hitze "mit sicherlich wieder teils kräftigen Gewittern verdrängen" wird, erklärte DWD-Meteorologe Adrian Leyser.

nhr/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.