Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Deutscher Bergsteiger stürzt am Mont Blanc ab

Französische Alpen Deutscher Bergsteiger stürzt am Mont Blanc ab

Ein deutscher Bergsteiger ist nach einem Absturz an der Nordseite des Mont Blanc ums Leben gekommen. Der Mann sei am Mittwoch etwa 200 Meter tief gefallen, teilte der Gendarmerieposten in Chamonix im Alpen-Département Haute-Savoie mit.

Voriger Artikel
Selena Gomez sagt alle Konzerte in Europa ab
Nächster Artikel
Mann geht zu Fuß über A2 und wird überfahren

Der Mont Blanc ist mit 4 810 Metern der höchste Berg der Alpen.

Quelle: dpa

Chamonix . Der aus München stammende  67-Jährigewar demnach allein unterwegs, nicht angeseilt und ohne Eispickel unterwegs. Eine Seilschaft deutscher Bergsteiger, die hinter ihm lief, alarmierte die Rettungsdienste, die per Hubschrauber zum Absturzort flogen.

Sie konnten aber nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die französische Justiz leitete Ermittlungen zur Absturzursache ein. Am 4810 Meter hohen Mont Blanc kommt es immer wieder zu tödlichen Bergunglücken.

dpa/afp/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.