Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Deutscher Passagier stript an Bord eines Flugzeugs
Nachrichten Panorama Deutscher Passagier stript an Bord eines Flugzeugs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 10.06.2011
Ein Passagier zog sich an Bord einer Flugzeugs die Kleider aus. Quelle: dpa
Anzeige
Madrid

Ein Striptease eines Passagiers an Bord einer Iberia-Maschine hat den Piloten veranlasst, einen Flug nach Frankfurt/Main abzubrechen und nach Madrid zurückzukehren. Wie die spanische Fluggesellschaft am Freitag mitteilte, hatte ein Passagier am Vorabend an Bord der Maschine begonnen, seine Kleider auszuziehen.

Als die Besatzung ihn aufforderte, damit aufzuhören, habe der Mann das Personal angegriffen, sagte eine Sprecherin. Daraufhin habe der Pilot entschieden, nach Madrid zurückzufliegen. Dort sei der Passagier von der Polizei abgeführt worden.

Nach Angaben der staatlichen spanischen Nachrichtenagentur EFE soll es sich bei dem Mann um einen 27 Jahre alten Deutschen gehandelt haben. Die Maschine sei dann mit Verspätung erneut gestartet. Iberia habe zuvor in Frankfurt/Main eine Sondergenehmigung für eine Landung nach Mitternacht eingeholt, teilte das Unternehmen mit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Shrek war ein neuseeländisches Merino-Schaf, fürchtete sich vor der Schur und wurde dadurch berühmt. Am vergangenen Wochenende wurde das 17 Jahre alt gewordene Tier eingeschläfert. Wird Shreks letzter Wunsch aus dem Testament erfüllt?

10.06.2011

Drei Männer sind bei einem Eifersuchtsdrama in Lörrach ums Leben gekommen, eine Frau ist lebensgefährlich verletzt worden. Unter den Toten ist auch der mutmaßliche Täter.

10.06.2011

In einem Dorf in Baden-Württemberg soll eine Familie eine junge Frau wie eine Sklavin gehalten haben. Erst nach vielen Monaten gelang der 20-Jährigen nach eigenen Angaben die Flucht. Noch sind viele Details des Falles rätselhaft.

09.06.2011
Anzeige