Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Die Queen fährt über englischen Rasen

Nicht ganz königlich Die Queen fährt über englischen Rasen

Auch eine Königin ist mal in Eile: Queen Elizabeth II. hat sich am Sonntag auf dem Weg zur Kirche selbst hinters Steuer gesetzt und auf äußerst unkonventionellem Weg eine Familie mit ihrem kleinen Sohn überholt. Leidtragender war der heilige englische Rasen in Windsor.

Voriger Artikel
Yan und Yulia liegen im Trend
Nächster Artikel
Was macht ein Flüchtling, der 1000 Euro findet?

Queen Elizabeth II. darf als einzige Person in Großbritannien ohne Führerschein Auto fahren.

Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Windsor/Berkshire. Die Queen ist dafür bekannt, dass sie gern selbst Auto fährt. Und da sie am Sonntag auf dem Weg zum Gottesdienst ziemlich spät dran war, vertraute sie offenbar ihren eigenen Fahrkünsten mehr, als denen ihres Chauffeurs. Im Zweiten Weltkrieg absolvierte die heutige Monarchin sogar eine Ausbildung zur Lkw-Fahrerin. Doch das an diesem Vormittag Scarlett Vincent mit ihrem Mann Toby und ihrem Sohn Teddy im großen Park des königlichen Windsor-Anwesens spazieren gingen, kam der Queen nicht wirklich gelegen.

Immerhin ist Elizabeth II. Oberhaupt der anglikanischen Kirche, ein Zuspätkommen beim traditionellen Gottesdienst wäre ihr mit Sicherheit sehr peinlich gewesen. Die Queen entschied sich daher für ein nicht ganz verkehrskonformes Überholmanöver und fuhr mit ihrem Jaguar X-type über den akkurat geschnittenen englischen Rasen von Windsor. Die britische Boulevardzeitung "Daily Mail" berichtete von dem ungewöhnlichen Vorfall.

Scarlett Vincent und ihr Mann waren sichtlich überrascht, als sie bemerkten, dass sie gerade von der britischen Königin höchstpersönlich überholt wurden. "Ich war vollkommen perplex und zeigte nur mit der Hand auf das Auto. Doch die Queen war ganz entspannt, sie lächelte kurz zu uns herüber und winkte sogar." Natürlich hätte die Familie mit ihrem elf Monate alten Sohn auch einfach zur Seite springen können. "Wir waren allerdings mit unseren Gedanken in einer ganz anderen Welt, voll in unseren Spaziergang vertieft. Der Queen blieb im Grunde genommen gar nichts anderes übrig, als uns auszuweichen.

Elizabeth II. ist übrigens die einzige Person in Großbritannien, die ohne Führerschein ein Auto fahren darf. Zudem besitzt die 89-Jährige natürlich das Privileg, sich mit dem Wagen im Gelände von Windsor fortzubewegen.

Christoph Stephan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.