Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Polizei fahndet nach 14-jährigem Vergewaltiger

Foto veröffentlicht Polizei fahndet nach 14-jährigem Vergewaltiger

Ein 14-jähriger Junge aus Hamburg soll Anfang März ein Mädchen mit drei Mittätern missbraucht haben. Vor wenigen Tagen floh der 14-Jährige aus einem Heim. Die Polizei fahndet nun mit einem Foto nach dem mutmaßlichen Vergewaltiger – und veröffentlichte auch den kompletten Namen des Jungen.

Voriger Artikel
20 Jahre Knast – wegen Schokoriegel-Diebstahl?
Nächster Artikel
Prozess um Loveparade-Katastrophe scheitert

Die Polizei Hamburg fahndet nach diesem Jugendlichen.

Quelle: dpa/Polizei Hamburg

Hamburg. Nach der Vergewaltigung einer 14-Jährigen in Hamburg-Harburg suchen die Ermittler per Öffentlichkeitsfahndung nach einem ebenfalls 14 Jahre alten Verdächtigen. Das Amtsgericht habe auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Beschluss erlassen, ein Foto des Beschuldigten zu veröffentlichen, teilte die Polizei am Montag mit. Auch der komplette Namen des Teenagers wurde dort veröffentlicht.

Der Verdächtige war nach früheren Angaben der Staatsanwaltschaft am 21. März aus einer Jugendhilfeeinrichtung in Lüneburg entwichen. Er konnte bisher nicht gefasst werden, wie ein Polizeisprecher sagte.

Anderer Verdächtiger bereits gefasst

Ein anderer Verdächtiger im Alter von 16 Jahren war ebenfalls aus seinem Heim geflüchtet. Er konnte aber kurz nach seiner Flucht aus einer Hamburger Einrichtung von der Polizei gefasst werden. Laut Angaben der Staatsanwaltschaft wurde der 16-Jährige in Untersuchungshaft gebracht.

Der Jugendliche, zwei 16-Jährige und ein 21 Jahre alter Mann sollen am 11. Februar das 14-jährige Mädchen betrunken gemacht und sexuell missbraucht haben. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sollen sie das Mädchen anschließend in einen Hinterhof gelegt haben - leicht bekleidet und besinnungslos. Den vier jungen Männern werden sexueller Missbrauch Widerstandsunfähiger und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Drei der Verdächtigen sitzen nach Polizeiangaben derzeit in Untersuchungshaft.

Hinweise zum Aufenthaltsort des Gesuchten nimmt das Landeskriminalamt unter der Rufnummer 040/4286-56789 entgegen.

dpa/zys

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Jugendliche Täter

Zwei wegen Vergewaltigung einer 14-Jährigen in Hamburg-Harburg verhaftete Jugendliche sind aus Heimen geflüchtet.  Einer von ihnen im Alter von 16 Jahren sei kurz nach seiner Flucht aus einer Hamburger Einrichtung von der Polizei gefasst und in Untersuchungshaft gebracht worden, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

mehr
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.