Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Dorfbewohner übergießen Fremde mit Benzin
Nachrichten Panorama Dorfbewohner übergießen Fremde mit Benzin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:09 20.10.2015
Die aufgeschreckten Dorfbewohner waren nicht mehr zu halten. Sie steckten auch das Rathaus und mehrere Polizeiautos in Brand. Quelle: Saul Munoz
Anzeige
Puebla

Doch wie der örtliche Polizeichef José Manuel González am Dienstag im Fernsehsender Milenio sagte, glaubten die Dorfbewohner wegen der detaillierten Fragen, dass die Fremden ein Verbrechen vorbereiten würden. Als die Polizei die Männer nach einer kurzen Vernehmung aus der Wache entließ, wurden sie von einer aufgebrachten Menge angegriffen.

Die Dorfbewohner übergossen die beiden mit Benzin und zündeten sie an. Außerdem steckten sie das Rathaus und Polizeiautos in Brand. Im Süden von Mexiko und in Mittelamerika kommt es immer wieder zu dramatischen Fällen von Selbstjustiz. Vor allem in ländlichen Gebieten gibt es nur wenig Polizeipräsenz und Verbrechen werden nur selten aufgeklärt oder bestraft.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Obama empfängt Schüler Ahmed - Vom Terrorverdächtigen zum Teeniestar

Amerikas neuer Jugendstar kommt nicht aus Hollywood. Ahmed Mohamed gilt als begeisterter Tüftler und wurde am Montagabend von Barack Obama in Washington empfangen. Dabei ist es gerade erst vier Wochen her, dass IHN die Polizei in Handschellen aus seiner Schule abgeführt hat.

Stefan Koch 20.10.2015

Eigentlich wollten sie sich gerade scheiden lassen – stattdessen haben Bettina und Christian Wulff laut einem Medienbericht jetzt noch einmal geheiratet. Das bislang nur standesamtlich getraute Paar bekräftigte mit der nun vollzogenen kirchlichen Trauung die Berichte der vergangenen Wochen, es noch einmal miteinander versuchen zu wollen.

21.10.2015

Ein Gericht in der estnischen Stadt Tartu hat am Dienstag einen 16-jährigen Schüler wegen der Tötung seiner Lehrerin vor einem Jahr zu neun Jahren Gefängnis verurteilt. Nach Angaben des Gerichts gab der Jugendliche die Tat während der Verhandlung hinter geschlossenen Türen zu.

20.10.2015
Anzeige