Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Falscher Alarm wegen eines Hasenkostüms

Polizeieinsatz in Kaiserlautern Falscher Alarm wegen eines Hasenkostüms

In einem weißen Hasenkostüm hat ein 15-jähriges Mädchen am Mittwoch eine Bank in Kaiserslautern betreten. Damit löste sie einen größeren Polizeieinsatz aus.

Voriger Artikel
Lehrer wegen Freiheitsberaubung vor Gericht
Nächster Artikel
Betrüger droht Studentin mit Abschiebung

Eine Jugendliche in einem Hasenkostüm hat in Kaiserslautern einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Ein Autofahrer hatte sie für einen Banräuber gehalten (Symbolbild).

Quelle: Patrick Pleul/dpa

Kaiserslautern. Ein Autofahrer hatte die Szene beobachtet. Er befürchtete, dass es sich um einen Banküberfall handeln könnte, und alarmierte deshalb die Polizei. Was der ortsfremde Autofahrer nicht wusste: Es handelte sich um eine Filiale, in der sich nur ein Bankautomat befindet. Die Beamten rückten trotzdem mit mehreren Streifenwagen an.

Mächen gibt einfache Erklärung für ihr Kostüm

Den "Hasen" trafen sie in der Bank aber nicht mehr an. Erst bei weiteren Ermittlungen in der Nachbarschaft löste sich das Rätsel. An einer Wohnung öffnete ein 15-jähriges Mädchen im Hasenkostüm die Tür. Sie gab an, dass sie bis vor wenigen Minuten mit ihrem Hund draußen gewesen sei.

Warum sie das Kostüm trug? Sie sei erst vor einigen Tagen umgezogen. Die meisten Kleider seien noch eingepackt oder gerade in der Wäsche gewesen. Für den kurzen Spaziergang habe sie sich deshalb das Kostüm angezogen. Dass sie damit Aufmerksamkeit erregen könnte, war dem Mädchen nicht in den Sinn gekommen.

dpa/RND/fh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.