Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Ein Toter und 21 Verletzte bei Busunfall in Bayern
Nachrichten Panorama Ein Toter und 21 Verletzte bei Busunfall in Bayern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:18 27.07.2011
Bei einem Busunfall in Bayern stirbt ein Mensch, 21 werden verletzt. Quelle: Kris Finn (Symbolbild)
Anzeige
Regensburg

Nach ersten Erkenntnissen gab es zudem zwei Schwerverletzte und 19 Leichtverletzte. Der Bus mit 57 Menschen aus dem Großraum Prag war von der Autobahn abgekommen, hatte sich überschlagen und war auf dem Dach gelandet.

Die meisten Passagiere konnten sich selbst retten, zwei Menschen wurden eingeklemmt. Um sie zu befreien, wurde der Bus mit einem Kran angehoben. Andere Fahrzeuge waren nicht in den Unfall verwickelt. Warum der Bus von der Straße abkam, war zunächst unklar. Mehrere Hubschrauber und rund 180 Rettungskräfte waren laut Polizei im Einsatz. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen Schwarzenfeld und Nabburg in beiden Richtungen voll gesperrt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Endspurt mit Tempo 0,25: Die ICE-Strecke nach Berlin ist bald saniert. Seit dem 11. April wird die Trasse von Hannover modernisiert. Die Betonschwellen liegen zwar erst 15 Jahre im Granitsteinbett, sind aber bereits marode.

Alexander Dahl 26.07.2011
Panorama „Gute Nacht, mein Engel“ - Trauerfeier für Amy Winehouse in London

In den letzten Jahren ihres Lebens folgten die Fotografen Amy Winehouse auf Schritt und Tritt. Bei der Beisetzung hielten sie sich an den Wunsch der Familie - und ließen sie weitestgehend in Frieden trauern.

26.07.2011

Eine Glühlampe ist eine Glühlampe ist eine Glühlampe – egal, ob „Heatball“ draufsteht. Ein Gericht hat eine Satire-Aktion mit Glühbirnen fürs Erste verboten, da sie gegen das EU-Recht verstoße.

26.07.2011
Anzeige