Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Ein Toter und drei Verletzte bei Schießerei
Nachrichten Panorama Ein Toter und drei Verletzte bei Schießerei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 26.12.2015
Ein Mitarbeiter der Spurensicherung am Tatort. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Bei einem Angriff auf vier Männer mit Messern und mindestens einer Schusswaffe ist in Berlin ein 31-Jähriger getötet worden. Drei weitere Männer im Alter von 56, 36 und 44 Jahren wurden von den Unbekannten schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, hatten die Opfer am Samstag zur Mittagszeit ein Haus im Stadtteil Wedding verlassen und wollten in ein Auto steigen. Ob sie aus einer Wohnung oder einer benachbarten Gaststätte kamen, war zunächst offen. 

Zur Galerie
Bei einem Angriff mit mehreren Waffen auf vier Männer ist in Berlin ein Mann erschossen worden. Drei weitere wurden von den Unbekannten am Samstag schwer verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen fuhren dann Unbekannte vor und griffen die Männer an. Danach flüchtete die Gruppe. Der genaue Tathergang war zunächst unklar. Nach Informationen der "Berliner Zeitung" soll es sich bei ihnen um rivalisierende Familien handeln.

Die Opfer erlitten nach Polizeiangaben Schuss- beziehungsweise Stichverletzungen. Der 31-Jährige starb trotz Wiederbelebungsversuchen an den Folgen eines Schusses. Die anderen kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Zum Hintergrund der Attacke in der Hochstädter Straße konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Die Leiche sollte noch am Samstag obduziert werden.

Die Feuerwehr war mit fünf Rettungs- und drei Notarztwagen im Einsatz. Ermittler sicherten am Tatort Spuren und befragten Zeugen.

dpa/frs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Weihnachtsüberraschung der besonderen Art hat eine Familie aus Berlin erlebt: Ihr seit sieben Jahren vermisster Kater Miko ist über die Feiertage wieder aufgetaucht. Das Tier wurde am ersten Weihnachtstag im Stadtteil Kreuzberg gefunden und im Tierheim Berlin abgegeben.

26.12.2015
Panorama Wetterchaos in den USA - 28 Tornado-Tote und Wärmerekorde

Tote durch Tornados im Süden, starker Schnee und Feuer im Westen, T-Shirt-Wetter im Nordosten - in den USA spielt das Wetter zum Jahresende verrückt. Und das ausgerechnet zur Hauptreisezeit.

27.12.2015
Panorama Stare verursachen Verkehrschaos - Vogelkot bringt Römer ins Rutschen

Wenn die Römer zur Zeit den Regenschirm aufspannen, dann liegt das meist nicht am Wetter. Denn über der ewigen Stadt scheint momentan fast jeden Tag die Sonne. Statt Wassers "regnet" es aber vor allem entlang des Tibers massenweise Vogelkot. Schuld sind Millionen von Staren, die Rom in der Weihnachtszeit in Beschlag genommen haben.

26.12.2015
Anzeige