Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Elefanten trampeln fünf Menschen tot
Nachrichten Panorama Elefanten trampeln fünf Menschen tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:34 21.03.2016
In Indien haben Elefanten Dörfer angegriffen und Menschen getötet. Quelle: afp
Anzeige
Neu Delhi

Fünf Dickhäuter waren am Sonntag in ein Dorf im Bezirk Burdwan im Bundesstaat Westbengalen eingedrungen und hatten dort vier Menschen totgetrampelt. In einem anderen Dorf trampelten vier Elefanten am Montag einen Bewohner tot.

"Seit Sonntag sind die Dorfbewohner in einem Panik-Zustand", sagte Ajay Kumar Das von der örtlichen Forstbehörde am Telefon. Die Tiere wurden Berichten zufolge wütend, als Dorfbewohner sie mit Steinen bewarfen, um sie zu vertreiben. Die Elefanten seien nach den Angriffen in den Dschungel geflüchtet, sagte Das. Ein Elefantenbulle starb, als ihn ein Betäubungspfeil traf.

Der natürliche Lebensraum von Indiens geschätzt 27.000 bis 31.000 wilden Elefanten wird durch Abholzung und Bebauung immer weiter eingeschränkt. Angaben der Regierung zufolge werden in Indien jedes Jahr 350 Menschen von Elefanten getötet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Prozess gegen Nachtclubbesitzer Marcus Prinz von Anhalt wegen Steuerhinterziehung muss neu aufgerollt werden. Der Bundesgerichtshof hat das Urteil des Landgerichts Augsburg gekippt.

21.03.2016

"Oh leck!" – Ein Lottogewinner aus dem Saarland konnte sein Glück kaum fassen: Der Spiel-Gewinn war um ein Vielfaches höher als er zunächst angenommen hatte.

21.03.2016

Die erste Reisewelle des Jahres rollt durch Deutschland. Der ADAC rechnet schon ab Mittwoch mit starkem Verkehrsaufkommen. Sehen Sie hier, wo Sie zu Ostern mit Stau rechnen müssen.

21.03.2016
Anzeige