Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama "Game of Thrones"-Star macht Schrei-Selfies
Nachrichten Panorama "Game of Thrones"-Star macht Schrei-Selfies
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 11.08.2016
Emilia Clarke spielt in der Erfolgsserie "Game of Thrones" die Daenerys Targaryen. Ihre Popularität ist für die Schauspielerin noch immer ungewohnt. Quelle: obs/Sky Deutschland
Anzeige
London

Die britische Schauspielerin Emilia Clarke lebt wegen ihrer Rolle in der Fantasy-Serie "Game of Thrones" eigenen Angaben zufolge in zwei verschiedenen Welten. "Ich habe zwei Hirne, zwei Herzen, zwei Körper, zwei Leben", sagte die 29-Jährige, die in der Serie die Drachenmutter Daenerys Targaryen spielt, in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung.

Zur Galerie
«Game of Thrones»-Fans wird es auch zum Rektorenpalast im Zentrum der Altstadt ziehen. Im Foyer wurden Szenen mit dem Gewürzkönig von Qarth gedreht.

Ihre Bekanntheit ist für Emilia Clarke nicht selbstverständlich

Bis heute habe sie sich noch nicht daran gewöhnt, auf der Straße erkannt zu werden. Wenn sie plötzlich von jemandem angestarrt werde, sei das oft ein Schock. "Der Fan schreit! Ich schreie! Dann machen wir ein Schrei-Selfie!"

"Game of Thrones" ist eine Fernsehserie des US-Senders "HBO" und läuft seit 2011. Im April diesen Jahres kam die sechste von acht geplanten Staffeln heraus.

dpa/RND

Trauer und Entsetzen in Los Angeles: US-Polizisten haben einen 14-jährigen Jungen erschossen. Der Teenager soll nach Informationen der Polizei bewaffnet gewesen sein. Angeblich soll er zuvor auf die Einsatzkräfte gefeuert haben.

11.08.2016

Im 21. Stock war Endstation. In einer waghalsigen Aktion ist ein junger Mann mit Saugnäpfen am Wolkenkratzer von Donald Trump hochgeklettert. Erst nach fast drei Stunden kann die Polizei den 20-Jährigen, der dazu aufrief Trump zu wählen, fassen. Trump selbst reagiert gelassen.

11.08.2016

Eichen sollst du weichen, Buchen sollst du suchen - und Kastanien darfst du schreiben: Eine Kastanie in Düsseldorf ist Ziel von tausenden von Briefen. Selbst die Kanzlerin soll geschrieben haben. Wegen Krankheit musste der Baum gefällt werden - doch die kuriose Geschichte geht ab heute weiter.

11.08.2016
Anzeige