Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Feuerwehr muss 250-Kilo-Mann aus Auto retten
Nachrichten Panorama Feuerwehr muss 250-Kilo-Mann aus Auto retten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 19.07.2016
Die Feuerwehr musste das Dach des Kleintransporters abtrennen, um den 250-Kilo-Mann befreien zu können. Quelle: dpa
Anzeige
Johanniskreuz

"Es gab sonst keine Möglichkeit, den Mann da rauszuholen", sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Der 60-Jährige war am Montag auf einem Parkplatz im Wanderort Johanniskreuz bei Kaiserslautern auf dem Beifahrersitz eingeschlafen und Richtung Fußraum gerutscht. Er hatte sich so eingeklemmt, dass er sich nicht mehr befreien konnte.

Auch der Feuerwehr gelang es zunächst nicht, den Mann aus dem Auto zu holen. Da der Übergewichtige zu dehydrieren drohte, sahen die Retter keine andere Möglichkeit, als das Auto zu zerlegen. Die Rettungsaktion dauerte rund vier Stunden. Der 60-Jährige kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

dpa

Weihnachtsmänner sind sommerliche Temperaturen nicht gewöhnt, sie leben hoch oben im Norden und bevorzugen die kalten Wintermonate. Kein Wunder, dass sie sich bei ihrem jährlichen Weltkongress unbedingt im Meer erfrischen wollten.

19.07.2016
Panorama Mutter kämpft mit Online-Petition - 350.000 Unterschriften für neuen Loveparade-Prozess

Vor knapp sechs Jahren verlor Gabi Müller bei der Katastrophe in Duisburg ihren 25-jährigen Sohn. Sie fühlt sich von der Politik und der Justiz allein gelassen. Per Online-Petition bittet sie die Richter, doch noch ein Strafverfahren zu eröffnen. Mehr als 350.000 Menschen unterstützen sie.

19.07.2016
Panorama Regionalzug in Würzburg attackiert - Axt-Angriff: Was wir wissen und was nicht

In einem Regionalzug bei Würzburg hat ein 17-jähriger Flüchtling mehrere Menschen schwer verletzt. Auf der Flucht wurde der Angreifer erschossen, als er Polizisten attackierte. Der IS beansprucht den Angriff für sich.

19.07.2016
Anzeige