Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Erneut schwerer Lkw-Unfall auf A6

Drei Tote binnen 24 Stunden Erneut schwerer Lkw-Unfall auf A6

Binnen weniger Stunden ist es auf der A6 bei Mannheim erneut zu einem tödlichen Unfall gekommen, nachdem ein Lkw-Fahrer ein Stauende übersehen hatte. Erst am Montag war es aus demselben Grund zu einer Massenkarambolage gekommen, bei der zwei Menschen starben.

Voriger Artikel
Polizei sucht zwei chinesische Touristen
Nächster Artikel
Fall Peggy: DNA-Ergebnisse erst in einer Woche?

Zwei Tote, 14 Verletzte - das war die Bilanz der Massenkarambolage vom Montag.

Quelle: dpa

Viernheim. Nur wenige Stunden nach der Massenkarambolage auf der A6 bei Mannheim mit zwei Toten ist es am Dienstagmorgen an der gleichen Stelle erneut zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Ein Lkw-Fahrer kam ums Leben, wie die Polizei Südhessen mitteilte. Er war in Höhe der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen aus bislang ungeklärten Gründen auf ein Stauende aufgefahren.

Zwei LKW beteiligt

Nach ersten Erkenntnissen sind zwei Lastwagen und zwei Pkw an dem Unfall beteiligt. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Ludwigshafen voll gesperrt, die Bergungs- und Rettungsarbeiten dauern an. Angaben zu möglichen Verletzten wollte die Polizei zunächst keine machen.

Am gleichen Ort war es am Montagnachmittag zu einer schweren Massenkarambolage gekommen, bei der zwei Menschen getötet wurden. 14 Menschen wurden verletzt, neun davon schwer. Nach ersten Erkenntnissen war der Unfall ebenfalls durch einen Lkw-Fahrer verursacht worden, der auf ein Stauende aufgefahren war. Mehrere Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

dpa/RND/zys

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.