Volltextsuche über das Angebot:

22°/ 12° Regenschauer

Navigation:
Ex-Rolling-Stones-Bassist an Krebs erkrankt

Bill Wyman Ex-Rolling-Stones-Bassist an Krebs erkrankt

Mehr als 30 Jahre stand Bill Wyman mit den Rolling Stones im Rampenlicht. Nun ist das Gründungsmitglied der britischen Kult-Rockband an Prostata-Krebs erkrankt. Offenbar hat der 79-Jährige aber noch Glück.

Voriger Artikel
Polizei sucht Silvester-Täter mit Fotos
Nächster Artikel
"König von Deutschland" legt Einspruch ein

An Krebs erkrankt: Bill Wyman.

Quelle: dpa/Archiv

London. Der frühere Rolling-Stones-Bassist Bill Wyman ist an Prostatakrebs erkrankt. "Wyman ist in Behandlung und wir gehen davon aus, dass er vollständig geheilt wird, da der Krebs im Frühstadium entdeckt wurde", erklärte der Sprecher des 79-Jährigen am Dienstag. Der Musiker hatte erst am Samstag an der Hochzeit von Medienmagnat Rupert Murdoch und Jerry Hall, der Ex-Frau von Stones-Sänger Mick Jagger, teilgenommen.

Letzter gemeinsamer Auftritt vor vier Jahren

Der Bassist ist eines der Gründungsmitglieder der Rolling Stones 1962 und gehörte der britischen Rockband mehr als 30 Jahre lang an. 1993 gründete er seine eigene Musikgruppe, die Bill Wyman's Rhythm Kings. Den letzten Auftritt mit den Stones hatte er zum fünfzigjährigen Bestehen der Rockband 2012 in der Londoner O2-Arena.

Besuch in Berlin: Die Rolling Stones spielen in Berlin vor 20.000 Fans ihre Fetenhits und ein paar coole Raritäten.

Zur Bildergalerie

Der Musiker wurde 1936 in London als William Perks geboren und änderte seinen Namen 1964 offiziell in Bill Wyman. 1989 machte er Schlagzeilen, als er im Alter von 52 Jahren die damals 18-jährige Mandy Smith heiratete, die er fünf Jahre zuvor kennengelernt hatte. Zwei Jahre später folgte die Scheidung.

afp/dpa/zys

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Anzeige
Wettbewerb der hässlichen Hunde

Ungewöhnlicher Wettbewerb: In Kalifornien wurde der hässlichste Hund der Welt gekürt.