Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 15 ° sonnig

Navigation:
Juist-Fähre fest

Extremes Niedrigwasser Juist-Fähre fest

Auf der Juist-Fähre "Frisia II" ist derzeit Geduld gefragt. Das Passagierschiff steckt seit Dienstagmorgen im Watt fest. Mit ein wenig Wetterglück könnte die Fähre ihre Fahrt noch am Dienstagabend fortsetzen.

Voriger Artikel
Leichen im See: Identität des Paares geklärt
Nächster Artikel
Ausweisung nach Witz über Nationalgericht

Wattwandern bei Eis und Schnee: Besatzungsmitglieder der festgefahrenen Fähre nutzen die Wartezeit für einen kleinen Spaziergang.

Quelle: Kathrin Lührs

Norddeich/Juist. Nach einer mehrstündigen Zwangspause auf dem Wattboden vor der Nordsee-Insel Juist ist die Fähre "MS Frisia II" mit 650 Passagieren an Bord wieder flott. Das Schiff konnte die Fahrt von der Insel zum Festlandhafen Norddeich Mole mit einsetzendem Hochwasser fortsetzen, teilte die Reederei Norden-Frisia am Dienstagabend mit. Die Fähre war Dienstagfrüh auf halber Strecke zwischen Juist und dem Festlandhafen auf Schlick festgelaufen. Gefahr bestand nach Reederei-Angaben nicht. Das Schiff wird noch am Abend am Festland erwartet.

dpa

Das Tochterschiff eines Seenotrettungskreuzers liegt längsseits der festgefahrenen Fähre im Watt.

Quelle: Kathrin Lührs
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Anzeige
Diese Stars sehen sich zum Verwechseln ähnlich

Warum sehen sich Lena Meyer-Landrut und Nora Tschirner nur so ähnlich? Wir wissen nicht, ob sie vielleicht verlorene Schwestern sind. Aber wir haben in unserer Liste noch sieben weitere Beispiele für berühmte Zwillinge mit echter Verwechslungsgefahr.