Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Einblicke in die Wohnung eines Mörders

Bilder des Aurora-Mörders Einblicke in die Wohnung eines Mörders

Zünder, Schießpulver, Bomben – jeder, der die Wohnung betritt, sollte schwer verletzt werden. Zwölf Menschen hat James Holmes im Juli 2012 in einem Kino erschossen und 70 zum Teil schwer verletzt. Jetzt hat das FBI Bilder aus der mit Sprengfallen gespickten Wohnung des "Batman"-Mörders veröffentlicht.

Voriger Artikel
Leiche in Stuttgart: 29-Jähriger festgenommen
Nächster Artikel
Baby mit 2,9 Promille in Klinik eingeliefert

James Holmes hat zwölf Menschen erschossen. Jetzt hat das FBI Bilder aus seiner Wohnung veröffentlicht.

Quelle: dpa/Montage

Hannover. Drei Jahre nach dem Amoklauf in einem Kino in der US-Stadt Aurora hat das FBI Fotos aus der Wohnung des Attentäters veröffentlicht. Die Bilder zeigen die mit Sprengfallen gespickte Wohnung. Überall stehen selbst gebaute Sprengfallen herum, die miteinander verkabelt sind. Jeder, der die Wohnung betritt, sollte verletzt werden, sagte der Amokläufer.

Im Juli 2012 erschoss der damals 24-Jährige James Holmes während einer "Batman"-Premiere zwölf Menschen in einem Kinosaal und verletzte 70 weitere schwer. Jetzt hat das FBI Bilder aus der Wohnung des Amokläufers veröffentlicht.

Zur Bildergalerie

Holmes hatte im Juli 2012 zwölf Menschen in dem Kino erschossen und 70 zum Teil schwer verletzt. Er entging der Todesstrafe und soll stattdessen für den Rest seines Lebens hinter Gitter.

are

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.