Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Facebook-Panne beschert Schülerin 15.000 Partygäste
Nachrichten Panorama Facebook-Panne beschert Schülerin 15.000 Partygäste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 03.06.2011
Quelle: dpa
Anzeige

Damit hatte die 15-jährige Hamburgerin Thessa nicht gerechnet: Ihr Facebook-Eintrag zur Geburtstagsparty fand massenhaften Zuspruch. Rund 15.000 Menschen aus ganz Deutschland kündigten sich als Gäste an, weil es Thessa nach einem Bericht der "Hamburger Morgenpost" versäumt hatte, die Veranstaltung als privat zu kennzeichnen. Vor dem Festtermin zitierte die Zeitung den Vater von Thessa mit den Worten: "Die Party ist abgesagt." Auch die Polizei sei aus Sorge vor einem Massenansturm bereits eingeschaltet.

Einstweilen aber freut sich die Internet-Szene an dem kleinen Missgeschick. Im Kurzmitteilungsdienst Twitter häufen sich die Gratulationen für Thessa - meist verbunden mit einem kleinen Seitenhieb wie "Medienkompetenz wird ja zu hoch bewertet". Und ein Musiker dichtete schnell einen Geburtstagssong für Thessa, der auf der Videoplattform YouTube regen Zuspruch findet: "Stell schon mal das Bier kalt, schmeiß schon mal den Grill an, 15 000 Würstchen für alle Mann zusammen!"

dpa/frs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die brütende Hitze in einer New Yorker U-Bahnstation ist einer jungen Frau zum tödlichen Verhängnis geworden. Bei einer Temperatur von über 40 Grad verlor die 21-Jährige an dem U-Bahnhof in der Upper East Side vorübergehend das Bewusstsein und fiel auf die Gleise, berichtete die Zeitung „New York Post“ am Freitag.

03.06.2011

Mit Bibelarbeiten und politischen Debatten ist am Freitag der Evangelische Kirchentag in Dresden fortgesetzt worden. Im Mittelpunkt des dritten Tages des Christentreffens stehen die Atom- und Friedenspolitik.

03.06.2011

Eine Gruppe betrunkener Männer hat am Donnerstag am S-Bahnhof Rostock-Warnemünde einen 45-Jährigen zu Tode geprügelt. Die Männer hatten ihr Opfer mit Schlägen gegen den Kopf attackiert.

03.06.2011
Anzeige