Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Facebook-Selfie überführt Bankräuber

Paar posiert mit Geldscheinen Facebook-Selfie überführt Bankräuber

Obwohl ein amerikanisches Verbrecherpaar nach einem Banküberfall zunächst flüchten konnte, wurde es wenig später festgenommen. Denn die Bankräuber aus dem US-Bundesstaat Ohio hatten auf Facebook mit Geldscheinen posiert.

Voriger Artikel
Tödlicher Videoscherz kommt vor Gericht
Nächster Artikel
Syrisches Kind schenkt Polizei Schockbild

Der 28-jährige John Mogan posierte nach einem Banküberfall mit einem Geldbündel und lieferte sich so der Polizei aus.

Quelle: Twitter/Screenshot

Ashville/Ohio. Ein amerikanisches Paar aus dem Bundestaat Ohio ist wegen eines Banküberfalls festgenommen worden, der es in die Rangliste der dümmsten Verbrechen schaffen könnte. Der 28-jährige John Mogan und die 24-jährige Ashley Duboe hatte sich zuerst aus dem Staub machen können, nachdem sie Ende August eine Bank in Ashville im US-Bundesstaat Ohio überfallen hatten. Die Polizei kam dem Paar aber dennoch auf die Spur, weil es sich mit der Beute selbst fotografierte und das Selfie auf Facebook postete.

Arm in Arm lächeln sie in die Kamera, die Geldbündel, die sie gerade in der Fairfield-National-Bank abkassiert haben, noch in der Hand. Wenige Stunden später war ihnen das Lachen vergangen, als sie erneut fotografiert wurden – auf der Polizeiwache. John Mogan (28) war erst im Juli aus dem Gefängnis entlassen worden. Nach vier Jahren Haft – wegen eines Banküberfalls. Seine Freundin Ashley (24) war bisher noch nicht mit dem Gesetz in Konflikt geraten.

Von Dierk Sindermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.