Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Feiernde Frauen halten Polizisten für Stripper

Peinliche Verwechslung Feiernde Frauen halten Polizisten für Stripper

Kein alltäglicher Einsatz: Zwei Streifenpolizisten werden zu einer Geburtstagsparty gerufen, weil sich Nachbarn über den Lärm beschwert haben. Doch den Beamten gelingt es nur schwer, sich bei den feiernden Frauen Respekt zu verschaffen – denn diese halten die Ordnungshüter für gebuchte Stripper.

Voriger Artikel
Am Datum für Heiligabend wird nicht gerüttelt
Nächster Artikel
IS bekennt sich zum Axt-Angriff von Würzburg

Uniform, Pistolen und Handschellen der Polizisten machten bei den anwesenden Damen einigen Eindruck – wenn auch nicht den erwarteten.

Quelle: Boris Roessler (Symbolbild)

Bendorf. Zwei Polizisten sind bei einer Geburtstagsfeier in Rheinland-Pfalz mit Strippern verwechselt worden. Offenbar machten Uniform, Pistolen und Handschellen bei den anwesenden Damen einigen Eindruck – wenn auch nicht den erwarteten.

Die Beamten seien zu der Feier in Bendorf gekommen, weil sich jemand wegen der lauten Musik beschwert habe, teilte die Polizei am Montag mit. Etwa zehn Frauen, die in der Nacht zu Sonntag feucht-fröhlich einen 50. Geburtstag feierten, empfingen die beiden Uniformträger begeistert als vermeintliche Stripper.

Beamte wurden umarmt und fotografiert

"Mehrere Versuche, ihnen zu erklären, dass es sich um einen richtigen polizeilichen Einsatz handelt, waren völlig erfolglos", teilten die Beamten mit. Die Polizisten – einer Mitte 20, der andere um die 50 – wurden umarmt und fotografiert.

Noch größer wurde die Belustigung der Frauen, als die Streifenbeamten wegen der Erreichbarkeit streng dienstlich nach der Handynummer des Geburtstagskindes fragten. Erst als die Partygemeinde mit einigem Schrecken den Streifenwagen sah, bemerkte sie ihren Irrtum. Ab da ging die Party leiser vonstatten.

dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.