Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehrauto in schweren Unfall verwickelt

Zwölf Verletzte Feuerwehrauto in schweren Unfall verwickelt

Auf dem Weg zu einem Einsatz ist ein Löschfahrzeug der Feuerwehr auf einer Landstraße in Sachsen-Anhalt schwer verunglückt. Das Auto geriet in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit zwei Autos. Zwölf Menschen werden verletzt, vier davon schwer.

Voriger Artikel
Böse Spekulationen um Taylor Swift
Nächster Artikel
Einsturzgefahr: JVA Münster wird evakuiert

Das Löschfahrzeug der Feuerwehr überschlug sich nach dem Aufprall.

Quelle: Polizei Sachsen-Anhalt Nord

Plötzkau. Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr ist auf dem Weg zu einem Einsatz nahe Plötzkau (Sachsen-Anhalt) verunglückt. Zwölf Menschen wurden dabei verletzt, vier von ihnen schwer, wie die Polizei in Bernburg am Donnerstag mitteilte.

Rettungshubschrauber im Einsatz

In einer leicht abschüssigen Linkskurve kam der Fahrer des Löschfahrzeugs am Mittwochabend von der Fahrbahn ab und geriet ins Schleudern. Auf der Gegenspur stieß das Fahrzeug, in dem insgesamt neun Menschen saßen, mit zwei Autos zusammen, überschlug sich daraufhin und kam im Straßengraben zum Stehen.

Mehrere Rettungswagen, Notarztwagen sowie weitere Fahrzeuge der Feuerwehr kamen darauf zur Unglücksstelle. Einer der Verletzten musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet. Ein Gutachter wurde zur Klärung der Unfallursache hinzugezogen.

dpa/RND/zys

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.