Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Finnischer Pfleger vergewaltigt 27 Senioren
Nachrichten Panorama Finnischer Pfleger vergewaltigt 27 Senioren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:29 01.10.2015
In Finnland hat sich ein Krankenpfleger an 27 Insassen des Heims, in dem er arbeitete, vergangen. (Symbolfoto) Quelle: Sebastian Kahnert/dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Pirkanmaa

Ein finnischer Krankenpfleger ist der Vergewaltigung von 27 Senioren im Alter zwischen 74 und 100 Jahren schuldig befunden worden. Ein Gericht der Region Pirkanmaa im Südwesten Finnlands verurteilte den 24-Jährigen am Mittwoch zu einer Haftstrafe von neun Jahren, wie die Nachrichtenagentur STT berichtete. Ihm hatten maximal zwölf Jahre Haft gedroht, doch verzichtete das Gericht auf die Verhängung der Maximalstrafe, weil der Angeklagte in dem Prozess voll kooperiert habe.

Die Taten fanden zwischen 2013 und 2014 statt. Nachdem der Mann der Vergewaltigungen überführt worden war, legte er ein umfassendes Geständnis ab. Das brachte das Gericht letztendlich dazu, von der Höchststrafe abzusehen.

Ohne sein Geständnis wäre eine Verurteilung schwierig gewesen, weil die Taten ohne Zeugen geschahen und die meisten Opfer wegen ihres gesundheitlichen Zustands nicht vor Gericht aussagen konnten. Der Angeklagte wurde zudem zur Zahlung einer Entschädigung von insgesamt 18.000 Euro an die Opfer verurteilt, die alle senil und teilweise auch behindert waren. Zu ihrem Schutz wurde der Ort des Pflegeheims, in dem sich die Taten ereigneten, nicht bekannt gegeben.

afp/aks

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An den Vollbart hat man sich in den einschlägigen Hipstercafés der europäischen Großstädte längst gewöhnt. Nun kommt aus Paris der nächste Haartrend für den Mann. Vorsicht, es wird lang und lockig.

01.10.2015

Aufatmen im Hause Jenner: Die Staatsanwaltschaft hat eine Anklage wegen Totschlags gegen den Ex-Sportstar fallen gelassen. Dennoch drohen dem Promi weitere Gerichtsverfahren.

01.10.2015
Panorama Ärger um Luxus-Toiletten in Paris - Die "Pipi-Damen" kämpfen um ihren Job

Die Toiletten in Pariser Sehenswürdigkeiten wie der Kathedrale Notre-Dame sollen zu Boutiquen umgebaut werden, damit Touristen dort Accessoires einkaufen. Für die Toilettenfrauen ist dann kein Platz mehr. Sie kämpfen deshalb um ihren Job.

03.10.2015
Anzeige