Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Flugunglück in Sachsen – zwei Tote

Kollision in der Luft Flugunglück in Sachsen – zwei Tote

Alle hatten sich gefreut auf ein schönes Flugplatzfest bei bestem Wetter. Doch dann stoßen vor den Augen der Zuschauer im sächsischen Großrückerswalde zwei Maschinen zusammen. Und aus dem Fest wird ein tödliches Drama.

Flugplatz Großrückerswalde 50.6435109 13.12511
Google Map of 50.6435109,13.12511
Flugplatz Großrückerswalde Mehr Infos

Die vor Blicken geschützte Absturzstelle.

Quelle: dpa

Großrückerswalde. Beim Zusammenstoß eines Segel- und eines Ultraleichtflugzeuges während eines Flugplatzfestes im Erzgebirge sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei ereignete sich das Unglück am Samstagnachmittag im sächsischen Großrückerswalde im Erzgebirger. Während eine Maschine sicher habe landen können, sei das zweite Flugzeug über einem Feld abgestürzt. Die beiden Insassen seien dabei getötet worden. Nach Angaben der Bild-Zeitung handelt es sich bei den Opfern um Vater und Tochter.

Wie es zu dem Zusammenstoß kommen konnte, ist bisher unklar. Die Luftaufsicht hat, gemeinsam mit der Polizei, die Ermittlungen übernommen. Die Unglücksmaschine stürzte vor den Augen der Festbesucher abg. Das Flugzeugunglück vom Samstag war das zweite in der Region binnen 24 Stunden. Schon am Freitag war ein Ultraleichtflugzeug in Hartenstein (Landkreis Zwickau) nach einer Notlandung ausgebrannt. Der Pilot konnte die Maschine jedoch rechtzeitig verlassen und blieb unverletzt. Der 40-Jährige war am Freitag nördlich des Bodensees in Mengen (Baden-Württemberg) gestartet und wollte die Maschine nach Großenhain (Sachsen) überführen. Über dem Erzgebirge bemerkte er Rauch und entschloss sich zur Notlandung auf einem Feld.

Von dpa/RND

Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.