Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Betrunkene zwingen Flugzeug zur Landung

Polizeieinsatz in Frankreich Betrunkene zwingen Flugzeug zur Landung

Ein Passagierflugzeug auf dem Weg nach Spanien musste außerplanmäßig in Frankreich landen, weil zwei betrunkene Passagiere heftig stritten. Für den Kapitän war es die einzige Möglichkeit, eine Eskalation zu verhindern.

Voriger Artikel
Mutmaßlicher Täter aus Silvesternacht gefasst
Nächster Artikel
Mutmaßliche Bombenleger sind IS-Sympathisanten

Streit drohte zu eskalieren: Ein Flugzeug von Ryanair musste in Frankreich zwischenlanden.

Quelle: Bernd Settnik/dpa/Archivbild

Limoges. Die Männer britischer Abstammung hätten sich zuvor gegenseitig provoziert, sagte eine Polizeisprecherin. Um eine Eskalation zu verhindern, sah sich der Kapitän des Ryanair-Flugs von Liverpool nach Alicante am Donnerstag zu dem Zwischenstopp im zentralfranzösischen Limoges gezwungen, berichtete die Polizei.

Die Männer wurden in Gewahrsam genommen und sollten vor ihrer Vernehmung erst einmal ausnüchtern. Unklar war deshalb zunächst, ob es sich wie von der Polizei vermutet um Anhänger des Fußballclubs FC Liverpool handelte, die auf dem Weg zum Europa-League-Halbfinale gegen den spanischen Club Villareal am Donnerstagabend waren.

Schon Ende Februar landete ein Flieger auf dem Weg von London nach Bratislava außerplanmäßig in Berlin-Schönefeld, weil sich Briten danebenbenommen hatten. Die Gruppe war unterwegs auf einem Junggesellenabschied.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.