Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Betrunkene zwingen Flugzeug zur Landung
Nachrichten Panorama Betrunkene zwingen Flugzeug zur Landung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 28.04.2016
Streit drohte zu eskalieren: Ein Flugzeug von Ryanair musste in Frankreich zwischenlanden. Quelle: Bernd Settnik/dpa/Archivbild
Anzeige
Limoges

Die Männer britischer Abstammung hätten sich zuvor gegenseitig provoziert, sagte eine Polizeisprecherin. Um eine Eskalation zu verhindern, sah sich der Kapitän des Ryanair-Flugs von Liverpool nach Alicante am Donnerstag zu dem Zwischenstopp im zentralfranzösischen Limoges gezwungen, berichtete die Polizei.

Die Männer wurden in Gewahrsam genommen und sollten vor ihrer Vernehmung erst einmal ausnüchtern. Unklar war deshalb zunächst, ob es sich wie von der Polizei vermutet um Anhänger des Fußballclubs FC Liverpool handelte, die auf dem Weg zum Europa-League-Halbfinale gegen den spanischen Club Villareal am Donnerstagabend waren.

Schon Ende Februar landete ein Flieger auf dem Weg von London nach Bratislava außerplanmäßig in Berlin-Schönefeld, weil sich Briten danebenbenommen hatten. Die Gruppe war unterwegs auf einem Junggesellenabschied.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat einen weiteren Tatverdächtigen aus der Kölner Silvesternacht gefasst – dank eines aufmerksamen Ladendetektivs. Dieser hatte zwei Diebe bis in die Schweiz verfolgt. Dort stellte sich heraus, dass einer der beiden Männer international gesucht wird.

28.04.2016

Da machte eine englische Bäuerin große Augen: Das neugeborene Lämmchen war völlig nackt zur Welt gekommen. Damit der kleine Skippy nicht friert, ließ sich seine Besitzerin etwas Besonderes einfallen.

28.04.2016
Panorama Neue Single trotz Rechtsstreit - Überraschungs-Comeback für Kesha

Seit Monaten streitet die US-Sängerin Kesha mit ihrem Produzenten vor Gericht. Missbrauchsvorwürfe stehen im Raum, beide Seiten haben sich gegenseitig verklagt. Die Musik trat in den Hintergrund – bis jetzt: Kesha hat eine neue Single veröffentlicht - mit Unterstützung eines neuen deutschen DJs.

28.04.2016
Anzeige