Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Tourist in Spanien bei Stierhatz getötet
Nachrichten Panorama Tourist in Spanien bei Stierhatz getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 14.07.2015
Das berühmteste Stiertreiben Spaniens gibt es in Pamplona, dort starb zuletzt im Jahr 2009 ein Läufer. Quelle: Miguel Riopa/afp
Anzeige
Madrid

Wie die Gemeindeverwaltung mitteilte, ist der Mann auf der Stelle gestorben. Nach verschiedenen Medienberichten hatte er während des Rennens versucht, die Hatz mit seinem Handy zu filmen, dabei war er gestolpert.

Aufgrund des Todesfalles seien die Rennen am Dienstag und Mittwoch als Zeichen der Trauer abgesagt worden, hieß es. In Pedreguer werden beim Fest "Bous al carrer" jedes Jahr Stiere durch die Straßen gehetzt. Das berühmteste Stiertreiben Spaniens gibt es in Pamplona, dort starb zuletzt im Jahr 2009 ein Läufer.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Kapazitäten "total erschöpft" - Mallorca will Touristen begrenzen

Weniger Touristen in den Sommermonaten - ist das überhaupt vorstellbar? Die neue Regierung der Balearen meint: Ja. Sie erwägt ein Besucherlimit für die stärkste Zeit, die heißen Monate. Und das gerade nach den Anschlägen in Tunesien, wo sich viele Urlauber in Richtung Europa orientieren.

14.07.2015
Panorama Pannen im Gefängnis Altiplano - "El Chapo" auf dem Weg zu alter Macht

Hinter den Mauern vom Altiplano-Gefängnis sitzen die gefährlichsten Kriminellen Mexikos. Der Ausbruch von Joaquín "El Chapo" Guzmán offenbart gravierende Mängel in der eigentlich sichersten Haftanstalt des Landes. Und Mexiko bleibt nichts anderes übrig, als 3,4 Millionen Euro Kopfgeld auszusetzen.

14.07.2015
Panorama Schauspielerin unterstützte zu viele Freunde in Not - "Sachsenklinik"-Star Cheryl Shepard ist pleite

Zwölf Jahre lang spielte sie eine Hauptrolle im TV-Dauerbrenner "In aller Freundschaft". Jetzt hat sich Schauspielerin Cheryl Shepard mit einem überraschenden Geständnis an die Öffentlichkeit gewandt: Sie ist pleite.

14.07.2015
Anzeige