Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Frau liegt zwei Jahre tot auf dem Sofa

Spanien Frau liegt zwei Jahre tot auf dem Sofa

Trauriges Ende für einen wohl sehr einsamen Menschen: Eine Frau lag zwei Jahre tot in ihrer Wohnung. Die Nachbarn in der 3000-Seelen-Gemeinde nahe Madrid hatten angenommen, dass die 50-Jährige umgezogen sei. Die Verwandten hatten keinen Kontakt zu ihr.

Voriger Artikel
Falscher Zahnarzt quälte Patienten
Nächster Artikel
Lottospieler haben Chance auf Rekordgewinn
Quelle: dpa/Symbolfoto

Madrid. Eine Spanierin hat mehr als zwei Jahre tot in ihrem Wohnzimmer auf dem Sofa gelegen, ohne dass sie von jemandem vermisst worden wäre. Polizeibeamte entdeckten die stark verweste Leiche in einer Wohnung in der Ortschaft Valdilecha bei Madrid. Wie die Polizei mitteilte, ergab eine gerichtsmedizinische Untersuchung, dass die Frau im Alter von 50 Jahren eines natürlichen Todes gestorben sei.

Verwandten wussten nichts von Aufenthaltsort

Die Bewohnerin der 3000-Seelen-Gemeinde südöstlich der spanischen Hauptstadt hatte nach Medienberichten vom Donnerstag mit ihren Nachbarn und Angehörigen keinen Kontakt gehabt. Die Nachbarn hatten daher angenommen, dass die Frau in einen anderen Ort umgezogen sei.

Erst als sich herausstellte, dass auch die Verwandten nichts vom Aufenthaltsort der Frau wussten, leitete die Justiz Nachforschungen ein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Zitate zum Tod von Schimon Peres

Zahlreiche Prominente haben sich zum Tod des ehemaligen israelischen Poltikers und Friedensnobelpreisträgers Schimon Peres geäußert.