Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Mann mit Socken im Bett - Frau ruft Polizei

Notruf-Missbrauch Mann mit Socken im Bett - Frau ruft Polizei

Es gibt Dinge in einer Beziehung, die inakzeptabel sind. Für eine Frau aus Nordrhein-Westfalen gehört wohl dazu mit Hose und Socken im Bett zu liegen. Die Empörung über ihren Lebensgefährten war so groß, dass sie die Polizei rief. Die Beamten holte sie aber mit einem anderen Vorwand in die Wohnung.

Voriger Artikel
Deutsche Touristin stürzt in den Tod
Nächster Artikel
Von Killerwalen gejagt: Seehund springt auf Boot

Kurioser Polizeieinsatz: Weil ihr Lebensgefährte mit Socken und Hose im Bett lag, hat eine Frau in Nordrhein-Westfalen die Polizei gerufen.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Bad Berleburg. Weil ihr Lebensgefährte mit Socken und Hose im Bett lag, hat eine Frau in Nordrhein-Westfalen die Polizei gerufen. Am Telefon erzählte die Anruferin aus Bad Berleburg allerdings, ihr Partner habe die Wohnung verwüstet. Als die Beamten am Mittwochmorgen anrückten, fanden sie den vermeintlichen Wüterich friedlich schlafend im Bett.

Frau kommt mit Verwarnung davon

Von den Polizisten zur Rede gestellt, rückte die Frau mit der Wahrheit heraus: Sie habe die Polizei alarmiert, weil sie nicht damit einverstanden sei, dass ihr Partner in Straßenkleidung im Bett liege. Die Beamten beließen es bei dem eindringlichen Hinweis, bei einem erneuten Missbrauch des Notrufs werde Strafanzeige erstattet, wie die Polizei mitteilte.

dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.