Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Frau tötet offenbar Bruder und Großmutter

Familiendrama in Sachsen-Anhalt Frau tötet offenbar Bruder und Großmutter

Eine 34-Jährige hat offenbar ihren Bruder und ihre Großmutter getötet – und anschließend sich selbst. Die Leichen wurden zusammen mit Schriftstücken, die auf eine Familientragödie hindeuten, in der Villa der drei in Wernigerode gefunden.

Voriger Artikel
So fiebern Bond-Fans "Spectre" entgegen
Nächster Artikel
Kachelmann erstreitet höchstes Schmerzensgeld

Mitarbeiter eines Bestattungsinstitutes stehen vor dem Eingang des Hauses, in dem sich das Familiendrama ereignet hat.

Quelle: Matthias Bein

Wernigerode. Die Polizei hat drei Tote in einem Wohnhaus der Stadt am Harz entdeckt. Vorgefundene Schriftstücke deuten auf ein Familiendrama hin, wie die Polizei mitteilte. Demnach hat eine 34-Jährige vermutlich zunächst ihren 42-jährigen Bruder und ihre 89 Jahre alte Großmutter getötet und dann sich selbst.

Alarmiert wurden die Ermittler am Dienstagmittag von einem Zeugen, der die Leichen gefunden hatte. Die Polizei ging davon aus, dass die Tat länger als 24 Stunden, gebenenfalls sogar einige Tage, zurückliegt. Es werde nun untersucht, was sich genau in dem Wohnhaus zugetragen habe, sagte ein Polizeisprecher.

Wenig Kontakt zu Nachbarn

Nachbarn berichteten der "Mitteldeutschen Zeitung", dass sie die Familie als "zurückgezogen" erlebt hätten. Direkten Kontakt habe es nicht gegeben. Die Geschwister und ihre Großmutter waren demnach vor zwei Jahren in die Villa eingezogen, nachdem die Mutter der erwachsenen Kinder gestorben war. Auch der Vater sei bereits tot. Beide Eltern seien Ärzte gewesen.

Nähere Erkenntnisse erhoffen sich die Ermittler auch von der Obduktion der Leichen, die in den kommenden Tagen erfolgen soll. Angaben zur Tatwaffe machten die Ermittler nicht.

dpa/aks

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.