Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Frau wird vom eigenen Auto getötet
Nachrichten Panorama Frau wird vom eigenen Auto getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 05.04.2016
Quelle: dpa/Symbolfoto
Anzeige
Leopoldshöhe

Eine Zeitungsbotin ist beim Versuch, ihr wegrollendes Auto zu stoppen, tödlich verletzt worden. Nach einem lauten Schrei fanden Anwohner in Leopoldshöhe (Kreis Lippe) die Frau eingeklemmt zwischen ihrem Fahrzeug und einer Mauer, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Helfer schoben den Wagen zur Seite, begannen mit Reanimationsmaßnahmen und alarmierten den Rettungsdienst. Die 47-Jährige starb später in einer Klinik. Ihr Auto war in den frühen Morgenstunden auf einem leicht abschüssigen Weg ins Rollen gekommen, nachdem die Frau ausgestiegen war.

Die Geschäftsführung des Zeitungsverlages reagierten tief bestürzt auf das tragische Unglück.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten bleibt womöglich ohne strafrechtliche Folgen, das Landgericht Duisburg will keinen Prozess eröffnen. Warum ist die Verhandlung gescheitert? Wie reagieren Betroffene? Und war es das jetzt mit der Aufarbeitung vor Gericht? Antworten gibt es hier.

05.04.2016
Panorama Liza Weil lässt sich scheiden - "Gilmore Girls"-Star ist wieder solo

Im TV erlebt Liza Weil in diesem Jahr ihr großes Comeback mit den "Gilmore Girls", im Privatleben läuft es dagegen alles andere als gut für die 38-jährige Schauspielerin: Die Ehe mit Schauspieler-Kollegen Paul Adelstein (Prison Break) ist gescheitert - nach zehn gemeinsamen Jahren.

05.04.2016
Panorama Sängerin trägt jetzt Wuschelbob - Lena schneidet sich die Haare ab

Lena Meyer-Landrut hat kurzen Prozess gemacht und sich die langen Haare abschneiden lassen. Die Sängerin trägt jetzt einen Wuschelbob. Ein mutiger Schritt. Aber er hat sich gelohnt.

05.04.2016
Anzeige