Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Für das "Berghain" geht es abwärts

Liste der Top 100 Clubs Für das "Berghain" geht es abwärts

Vor gerade einmal sieben Jahren galt das Berghain in Berlin als angesagtester Club der Welt. Seitdem geht es bergab: In einer Top-100-Liste eines Fachmagazins muss das Berghain gar um seine Position als beliebteste Techno-Location in Deutschland bangen.

Voriger Artikel
Kindermörder in Texas hingerichtet
Nächster Artikel
DHL-Shirts werden zum Modetrend

Nicht mehr ganz so angesagt wie noch vor sieben Jahren: Das Berghain in Berlin.

Quelle: dpa

Berlin. Das Berghain ist die höchstplatzierte deutsche Location bei den Top-100-Clubs des britischen Fachmagazins "DJ Mag" 2016. Der weltbekannte Berliner Techno-Club kam auf Platz 16 - drei Plätze tiefer als im vergangenen Jahr.

Direkt dahinter folgt ein weiterer Club aus Deutschland: Das Kölner "Bootshaus" stieg von Rang 22 auf Platz 17 - und kratzt damit an der Spitzenposition des Berghains in Deutschland, das noch vor sieben Jahren in der "DJ-Mag"-Liste auf Platz eins stand - und bei Hollywood-Stars wie Claire Danes für nachhaltigen Eindruck gesorgt hat.

Darüber hinaus finden sich aber nur wenige deutsche Clubs in der Top-100-Liste: Das Berliner Watergate findet sich auf Platz 68, der Berliner Tresor auf 77 und das Robert Johnson in Offenbach bei Frankfurt/Main ist Nummer 100.

Der angesagtes Club ist laut "DJ Mag" übrigens "Space" auf Ibiza. Die spanische Party-Insel ist in den Top Ten allein viermal vertreten...

zys/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.