Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Fußballstar Maradona bei Autounfall verletzt
Nachrichten Panorama Fußballstar Maradona bei Autounfall verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:16 12.07.2011
Diego Maradona hatte in Buenos Aires einen Autounfall. Quelle: dpa
Anzeige
Buenos Aires

Der ehemalige argentinische Fußballstar Diego Maradona hat bei einem Autounfall Prellungen erlitten. Maradona war auf dem Weg zu seiner Mutter ins Krankenhaus, als er am Montagabend in der Nähe seiner Wohnung in einem Vorort von Buenos Aires frontal mit einem Linienbus zusammenstieß, meldete die argentinische Nachrichtenagentur Dyn.

Maradona kam mit einer Knieprellung davon. Seine Freundin Veronica Ojeda schlug mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe - ohne weitere Folgen, wie eine Untersuchung im Hospital ergab. Die argentinische Fußball-Legende war im Jahr 2000 bereits einmal gegen einen Bus gefahren, als er in Havanna war.

jhe/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vierzig Stunden währte die Flucht des Sexualstraftäters Thomas H. Bis es der Polizei am späten Sonntagabend gelang, den als hoch gefährlich geltenden Mann in Oldenburg festzunehmen. Eine Frau, die das Fahndungsfoto von Thomas H. zuvor in den Medien gesehen hatte, erkannte den aus der forensischen Abteilung der Karl-Jaspers-Klinik in Bad Zwischenahn entflohenen Mann wieder – beim Einkaufen an einer Tankstelle.

11.07.2011

Neues Drama im Fall der entführten und ermordeten Bankiersgattin Bögerl: Der Witwer wird erhängt in seinem Haus gefunden. Die Polizei steht vor einem Berg neuer Fragen. Der Witwer galt als depressiv.

11.07.2011

Der geflohene Sexualstraftäter sitzt wieder hinter Gittern - wohl hinter dickeren als in der niedersächsischen Klinik, aus der er ausgebrochen war. Dort denkt man über die Sicherheit nach. Der 40-Jährige hatte die Gitterstäbe aufgebogen.

11.07.2011
Anzeige