Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Gas bedeckt Straßen in Mainz

Feuerwehreinsatz Gas bedeckt Straßen in Mainz

In Mainz ist am Dienstag Gas aus einem LKW entwichen. Weiße Wolken krochen über den Boden der angrenzenden Straßen. Den Anwohnern bot sich ein gespenstisches Bild.

Voriger Artikel
Brite wollte William und Charles töten
Nächster Artikel
Angebissene Mettwurst überführt Einbrecher

Wegen eines Gaslecks ist die Mainzer Feuerwehr am Dienstag zu einem Großeinsatz in der Innenstadt ausgerückt. Dabei handelt es sich um Kohlenstoffdioxid.

Quelle: Innenministerium Rheinland-Pfalz dpa

Mainz. Bei dem Gas handelte es sich um Kohlenstoffdioxid, das ungiftig, farb- und geruchlos ist, in hoher Konzentration aber zu Bewusstlosigkeit führen kann. Es war laut Feuerwehr gegen Mittag bei einer Sektkellerei aus einem Lkw entwichen. Die Anwohner wurden aufgefordert, nicht in Kellerräume zu gehen und auch das Erdgeschoss zu meiden.

Eine große Menge an ausströmendem Kohlendioxid hat am Dienstag Teile der Mainzer Innenstadt lahmgelegt. Dichte weiße Wolken legten sich über den Boden der umliegenden Straßen.

Zur Bildergalerie

Am späten Nachmittag erklärte die Polizei, der Gasaustritt habe sich "so gut wie erledigt". Man müsse aber noch abwarten bis sich das Gas verflüchtigt habe. Laut der Feuerwehrleitstelle besteht keine Explosionsgefahr.

Ursache des Gaslecks unklar

Wie genau es zu dem Gasaustritt kommen konnte, war zunächst unklar. Möglicherweise war eine Leitung defekt, sagte eine Polizeisprecherin. Die Feuerwehr sperrte die Straßen rund um den Lkw großräumig ab. Polizeikräfte sicherten vor Ort die Durchgänge. Am frühen Abend wurden Sperrungen wieder aufgehoben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.