Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Geiselnahme in Jugendamt unblutig beendet

Pfaffenhofen Geiselnahme in Jugendamt unblutig beendet

Über Stunden hielt ein Mann die Polizei im Landkreis Pfaffenhofen in Atem: Der mutmaßliche Täter hatte eine Jugendamtsangestellte in seine Gewalt gebracht. Am Mittag konnte der Mann festgenommen werden.

Voriger Artikel
Gestatten, Puff Daddy heißt jetzt Brother Love
Nächster Artikel
BVB-Bomber spähte Seilbahnen aus

Polizisten betreten das Landratsamt in Pfaffenhofen an der Ilm in Bayern.

Quelle: dpa

Pfaffenhofen. Die Polizei hat eine Geiselnahme im Jugendamt des Landkreises Pfaffenhofen an der Ilm beendet. Ein 28-jähriger Mann, der eine Sachbearbeiterin über Stunden in seiner Gewalt hatte, sei festgenommen worden, sagte ein Sprecher am Montag. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei hatte zuvor Kontakt mit dem Geiselnehmer aufnehmen können.

Der mutmaßliche Täter hatte eine 31 Jahre alte Sachbearbeiterin der zum Landratsamt gehörenden Behörde am Montagmorgen mit einer Waffe bedroht. Der Mann sei mindestens mit einem Messer bewaffnet, sagte ein Polizeisprecher.

Das Motiv des Mannes blieb zunächst unklar. Die Polizei wollte sich nicht zu Medienberichten äußern, wonach Hintergrund der Geiselnahme ein Sorgerechtsstreit des 28-Jährigen sein könnte.

Von dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Panorama
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.