Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama George Clooney ist wieder zu haben
Nachrichten Panorama George Clooney ist wieder zu haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 22.06.2011
George Clooney und seine italienische Freundin Elisabetta Canalis haben sich getrennt Quelle: dpa
Anzeige
Los Angeles/Berlin

Hollywoods Frauenschwarm Nummer eins ist wieder Single: George Clooney (50) und seine italienische Freundin Elisabetta Canalis (32) haben sich getrennt. „Wir sind nicht mehr zusammen. Es ist sehr schwierig und sehr persönlich, und wir hoffen, dass jeder unsere Privatsphäre achtet“, zitierte das US-Internetportal People.com am Mittwoch aus einer gemeinsamen Stellungnahme des Paares. Die beiden waren etwa zwei Jahre zusammen. Schon lange kursierten Gerüchte über ein Liebes-Aus zwischen Clooney und dem Model.

Vor der Beziehung mit der schönen Brünetten war Hollywoods begehrtester Junggeselle mit der Kellnerin Sarah Larson liiert, kurz auch mit seiner Kollegin Renée Zellweger. Hartnäckig betonte Clooney immer wieder, dass er für die Ehe nicht geschaffen sei. Das hat er nur einmal versucht, von 1989 bis 1993 mit der Schauspielerin Talia Balsam. Da kannte ihn noch kaum jemand. Die 32-jährige Italienerin war vor ihrer Beziehung mit Clooney mit dem italienischen Fußballer Christian Vieri zusammen.

Clooney („Ocean’s Eleven“, „Up in the Air“) und Canalis machten Medienberichten zufolge ihre Beziehung auf dem Filmfestival in Venedig im Herbst 2009 „offiziell“. Seitdem waren sie Topbeute von Paparazzi.

Erst am 6. Mai hatte der Oscar-Preisträger seinen 50. Geburtstag gefeiert. Die US-Zeitschrift „People“ hatte ihn zweimal zum „sexiest man alive“ gekürt. Unter den Prominenten Hollywoods gilt der Schauspieler als ultra-liberal. So hatte er unter anderem den Irak-Krieg offen kritisiert. Er engagiert sich auch humanitär und sozial. So packte er tatkräftig mit an, Millionenspenden für die Opfer des Erdbebens auf Haiti zu sammeln.

dpa/frs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er dürfte das derzeit wohl einsamste Tier seiner Art sein: Ein junger Kaiserpinguin ist fast 3000 Kilometer in die falsche Richtung geschwommen, bis er schließlich an der Küste von Neuseeland wieder festen Boden unter seinen Flossen hatte.

22.06.2011

Bahn streicht Stopp in Wolfsburg: 25 Fahrgäste der Deutschen Bahn landeten am Dienstag in Berlin, obwohl sie eigentlich nach Wolfsburg wollten. Die Bahn will die Betroffenen nun für die Panne entschädigen.

22.06.2011

Den „Walk of Fame“ in Hollywood sollen künftig 25 neue Sterne zieren. Schauspieler, Musiker und Personen aus dem Showbusiness werden auf dem berühmten Bürgersteig mit einer Plakette geehrt. Das Komitee gab bereits erste Namen bekannt.

22.06.2011
Anzeige