Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Knabberfische in Kosmetiksalons zulässig

Gerichtsurteil in Köln Knabberfische in Kosmetiksalons zulässig

In einem Kölner Kosmetikstudio soll es demnächst eine besondere Art der Pediküre geben: Fische knabbern die Hornhaut der Füße ab. Ein Gericht gibt nun grünes Licht für dieses Fußbad.

Voriger Artikel
Lufthansa-Maschine muss in Hamburg notlanden
Nächster Artikel
Mann wird vom eigenen Auto überholt

Die Kundin eines Kosmetikstudios hält ihre Füße in ein Becken mit Kangalfischen, die die Hornhaut abknabbern.

Quelle: Holger Hollemann

Köln. In einem Kölner Kosmetikstudio dürfen kleine Saugbarben sich demnächst über die Füße der Kunden hermachen. Die Stadtverwaltung muss die Behandlung mit Knabberfischen erlauben. Das Kölner Verwaltungsgericht gab am Donnerstag der Klage eines Mannes statt, der ein Fisch-Spa einrichten möchte. Bei dieser Art der Pediküre halten die Kunden ihre Füße in ein Becken mit Kangalfischen, die dann die Hornhaut abknabbern.

Die Stadt hatte dies verboten, weil der Einsatz von Fischen allein zu Wellnesszwecken nicht mit dem Tierschutz vereinbar sei. Das sah das Gericht anders und befand, dass die Belange des Tierschutzes mit der Berufsfreiheit des Klägers in Einklang gebracht werden müssten. Deshalb müsse die Stadt die Erlaubnis unter geeigneten Auflagen erteilen. (AZ: 13 K 1281/14)

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.