Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Unbekannter spendet jahrelang Millionen an Stadt

Görlitzer "Altstadtmillion" Unbekannter spendet jahrelang Millionen an Stadt

Nach 21 Jahren endet das Märchen von der Görlitzer "Altstadtmillion": Der anonyme Gönner, der seit 1995 jedes Jahr eine Million D-Mark beziehungsweise 511.500 Euro auf das Konto der Stadt überwies, hat zum letzten Mal gezahlt.

Voriger Artikel
Großbritannien verbietet Gucci-Kampagne
Nächster Artikel
Kindermörder in Texas hingerichtet

Altstadt von Görlitz.

Quelle: Arno Burgi/dpa

Görlitz . Die letzte Rate fiel aber weniger üppig aus: Diesmal waren es nur 340.000 Euro, teilte Oberbürgermeister Siegfried Deinege (parteilos) am Mittwoch mit. "Wir sind dankbar, dass wir mit Hilfe dieser Schenkung von über zehn Millionen Euro über 1.500 Projekte in der Stadt unterstützen konnten", sagte Deinege über die Gesamtsumme.

Bei einem Telefonat mit dem Oberbürgermeister hatte der Vertreter des Spenders angekündigt, dass der Betrag die abschließende Zahlung der "Altstadtmillion" ist. Warum die großzügige Spenden-Aktion nun zu Ende ist, wurde nicht bekannt.

Es begann mit einem Anruf

Im Winter 1995 meldete sich bei der Görlitzer Stadtverwaltung ein Rechtsanwalt aus München und sagte, dass er im Auftrag seines Mandanten der Stadt Geld schenken möchte. Nur zwei Bedingungen waren an die Schenkung geknüpft: Der Name des Spenders müsse geheim bleiben und das Geld dürfe ausschließlich für die Sanierung der historischen Altstadt verwendet werden. Als Zeichen dafür, dass er es ernst meine, würde er sofort 100.000 Mark überweisen.

Die "Altstadtmillion" wurde immer im Frühjahr überwiesen – und von der Altstadt-Stiftung verwaltet und verteilt. In der deutsch-polnischen Grenzstadt sind die so finanzierten Projekte an einer Edelstahltafel erkennbar. Zugute kam das Geld kommunalen, kirchlichen und privaten Projekten; etwa der Sanierung der Frauenkirche, des Heiligen Grabs, der Synagoge und der Grabmäler auf dem Nikolaifriedhof.

dpa/abr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.