Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Hans Sarpei ist wieder Vater geworden
Nachrichten Panorama Hans Sarpei ist wieder Vater geworden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 14.03.2016
Ex-Bundesligaprofi Hans Sarpei und seine Frau Pia sind wieder Eltern geworden. Quelle: facebook
Anzeige
Köln

Ex-Fußballprofi Hans Sarpei (41) ist zum zweiten Mal Vater geworden. "Jede Geburt ist etwas Besonderes, Beeindruckendes, Einmaliges. Wir freuen uns sehr, dass wir nun zu viert und wohlauf sind", schrieb der stolze Vater am Sonntag bei Facebook. Der ehemalige Bundesligaprofi, der im vergangenen Jahr die RTL-Tanzshow "Let's Dance" gewann, postete dazu ein Foto von sich und seiner Frau Pia mit Kinderwagen.

Jede Geburt ist etwas besonderes, beindruckendes, einmaliges. Wir freuen uns sehr, dass wir nun zu viert und wohlauf sind. #icandy #hanssarpeigefälltdas

Gepostet von Hans Sarpei am Sonntag, 13. März 2016

Erst im November haben Hans Sarpei und seine Ehefrau Pia die Schwangerschaft bekanntgegeben. Kurz danach war der ehemalige Fußballprofi in Sorge um seine Frau: Pia litt im achten Monat an einem Virus. Doch die Sorgen sind nun vergessen und die Zwei genießen ihr Familienglück. Dazu gehört auch die bereits zweijährige Tochter Romy. Ob sie nun ein Brüderchen oder Schwesterchen bekommen hat, ist noch ein Geheimnis. Allerdings deuten sowohl die pinkfarbene Decke im Kinderwagen, wie auch Andeutungen von Hans Sarpei in einem Interview darauf hin, dass er noch ein Mädchen bekommen hat.

dpa/mat

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im November letzten Jahres starb der ehemalige Bundeskanzler Helmut Schmidt im Alter von 96 Jahren. Bis heute legen Bürger seiner Heimatstadt Hamburg zuweilen skurrile Dinge an seinem Grab nieder.

Alexander Dahl 14.03.2016

Bereits am Freitag musste die Kölner Polizei eine Abi-Party mit Pfefferspray beenden. In der Nacht zu Montag sorgten Abiturienten erneut für einen Dauereinsatz der Beamten. Welche "Abi-Scherze" noch eskalierten, sehen Sie hier.

14.03.2016

Beim 0:1 in Hoffenheim spielt Wolfsburgs Stürmer Max Kruse schwach. Ob das mit der kuriosen Geschichte um 75.000 Euro zusammenhing, die er angeblich in einem Taxi vergessen hat? Reden wollte der Nationalspieler nicht.

13.03.2016
Anzeige