Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Mutter Teresa wird heiliggesprochen
Nachrichten Panorama Mutter Teresa wird heiliggesprochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 15.03.2016
Die Ordensfrau Mutter Teresa wird heiliggesprochen. Das kündigte der Vatikan an. Quelle: Tim Brakemeier/dpa
Anzeige
Rom

Mutter Teresa wurde schon zu Lebzeiten wie eine Heilige verehrt. Die Nonne kümmerte sich im indischen Kolkata (Kalkutta) unermüdlich um die Ärmsten der Armen, die Ausgestoßenen und Todkranken. Ende vergangenen Jahres erkannte Papst Franziskus offiziell das zweite von ihr vollbrachte Wunder an: Sie soll einen Brasilianer geheilt haben, der an mehreren Hirntumoren litt. Mutter Teresas erstes offiziell anerkanntes Wunder war die Heilung einer Inderin von Krebs.

Die Heiligsprechung wird am 4. September sein. Dies teilte der Vatikan am Dienstag nach einem Treffen von Papst Franziskus mit seinen Kardinälen mit. Die albanisch-indische Friedensnobelpreisträgerin war 1997 im Alter von 87 Jahren gestorben. Sie wurde 2003 von Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.

Die meisten nannten sie "Engel der Armen"

Geboren wurde die aufopfernde Frau am 26. August 1910 in Skopje im heutigen Mazedonien. Ihre Eltern, die aus Albanien stammten, tauften sie auf den Namen Agnes Gonxha Bojaxhiu. Mit 18 Jahren trat sie in den irischen Loreto-Orden ein und ging als Novizin nach Indien. Sie nahm den Namen Teresa an und gründete 1950 ihren Orden.

Bis ins hohe Alter kümmerte sich die charismatische Katholikin um die Schutzsuchenden, die Hungernden und vor allem die Sterbenden. Kritiker warfen ihr vor, vor allem die Armen zum Christentum bekehren zu wollen. Die meisten aber nannten sie "Engel der Armen".

1979 erhielt Mutter Teresa für ihren unermüdlichen Einsatz den Friedensnobelpreis.

dpa/afp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama VW-Passat explodiert während Fahrt - Ein Toter nach Sprengstoffanschlag in Berlin

Am Morgen ist in Berlin ein VW Passat explodiert. Der Fahrer starb. Die Ermittler gehen von einem Mordanschlag aus. Eine erste Spur führt ins Milieu der Organisierten Kriminalität. Eventuell war der Mann selbst gar nicht das Ziel des Anschlags.

15.03.2016
Panorama Mottowoche in Köln eskaliert - Abiturienten drohen mit Pistole und Messer

In NRW haben die sogenannten Mottowochen der Abiturienten begonnen. In Köln sorgt das in der zweiten Nacht in Folge für Randale. Zwei Jugendliche wurden dabei schwer verletzt. Für Unverständnis sorgt ein Video, das eine Schülergruppe veröffentlicht hat.

15.03.2016
Panorama "Unmenschliche & entwürdigende" Behandlung - Massenmörder Breivik verklagt Norwegen

Der norwegische Attentäter Anders Behring Breivik will vor Gericht bessere Haftbedingungen erstreiten. 2012 tötete der islamfeindliche Rechtsextremist 77 Menschen bei einem Doppelanschlag in Oslo und auf der Insel Utøya und wurde dafür zu 21 Jahren Isolationshaft verurteilt.

15.03.2016
Anzeige