Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Heino verlässt die Jury von "DSDS"

"Ich muss mich entscheiden" Heino verlässt die Jury von "DSDS"

Sänger Heino wird bei der nächsten Staffel der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) nicht mehr als Juror dabei sein. Dieser Schritt sei ihm ausgesprochen schwer gefallen.

Voriger Artikel
Extremist wollte Charles und William töten
Nächster Artikel
Killer für Hund gesucht

Die DSDS-Veranstaltungen in Köln überschneiden sich mit Heinos Jubiläumstour.

Quelle: Christiane Gläser

Würzburg. Der 76-Jährige begründete sein Ausscheiden am Dienstag mit zu vielen anderen Verpflichtungen als Künstler. "DSDS hat mir unheimlich viel Spaß gemacht", sagte Heino auf einer Pressekonferenz in Würzburg. "Ich hätte es gern weitergemacht. Das Problem ist: Ich kann nicht beide Sachen machen."

Die DSDS-Veranstaltungen in Köln würden zum Teil in seine Jubiläumstour fallen, die am 3. Oktober in Oberhausen startet. "Da bin ich in der Bredouille. Ich muss mich entscheiden. Ich will ja Erfolg haben mit dieser Tournee. DSDS muss dann hinten anstehen." Ganz das letzte Wort sei allerdings noch nicht gesprochen.

Zuletzt war die DSDS-Jury mit Mandy Capristo, Dieter Bohlen, DJ Antoine und Heino besetzt. Auch Capristo wird in der kommenden Staffel nicht mehr dabei sein. Im Rahmen der Tournee "50 Jahre Heino: Schwarz blüht der Enzian" kommt der blonde Sänger mit der schwarzen Sonnenbrille am 10. Oktober auch nach Würzburg. Deshalb hatte er hier zu einer Pressekonferenz eingeladen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.