Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Millionen Dollar für "Four Seasons"-Inventar

Hohe Preise bei Marathon-Auktion Millionen Dollar für "Four Seasons"-Inventar

Das Restaurant "Four Seasons" in New York war eine Instutution der Stadt und eine beliebte Anlaufstelle für Stars und Politiker. Nach der Schließung wurde nun bei einer Versteigerung viel Geld für das Inventar gezahlt.

Voriger Artikel
So wollen Belgier aus Urin Bier gewinnen
Nächster Artikel
"Pokémon Go"-Jäger landen selbst in Falle

Früher ein Platz der Stars, jetzt ein Platz für Bieter. Das "Four Seasons"-Inventar wurde teuer verkauft.

Quelle: dpa

New York. Das Inventar des geschlossenen New Yorker Promi-Restaurants "Four Seasons" ist bei einer Marathon-Auktion zu weit höheren Preisen versteigert worden als zuvor geschätzt. Die rund 900 Stücke - unter anderem Tische, Stühle, Kaffeetassen und Töpfe - brachten bei der mehr als zwölf Stunden dauernden Auktion, die bis weit in die Nacht zum Mittwoch dauerte insgesamt mehr als 4,1 Millionen Dollar (etwa 3,7 Millionen Euro) ein, wie das Auktionshaus Wright mitteilte. Zuvor hatte das Auktionshaus mit etwa 1,3 Millionen Dollar gerechnet.

Schon der erste Posten, das Eingangsschild des "Four Seasons", wurde für 120 000 Dollar versteigert - dabei war es auf höchstens 7000 Dollar geschätzt worden. Ein auf bis zu 300 Dollar geschätztes zwölfteiliges Teller-Set brachte 6400 Dollar, eine auf 700 Dollar geschätzte Zuckerwatte-Maschine 7500 Dollar. Die Versteigerung kam rund zwei Wochen nach der Schließung des "Four Seasons"-Restaurants, das mehr als 60 Jahre lang eine New Yorker Institution und Stammlokal vieler Stars und Politiker war.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.