Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Leben an Autobahn 4 hat ein Ende für Huhn Gerda
Nachrichten Panorama Leben an Autobahn 4 hat ein Ende für Huhn Gerda
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 20.07.2016
Quelle: Polizeidirektion Dresden
Anzeige
Dresden

Das Dresdener Autobahnhuhn Gerda ist in Sicherheit: Einem Autofahrer gelang es am Dienstagabend, das seit mehreren Wochen auf der Autobahn 4 lebende Federvieh einzufangen. Der Mann packte das schnurstracks über die Fahrbahn laufende Huhn und bugsierte es in sein Auto, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Damit bleibt dem Problemhuhn nun das befürchtete Ende auf einem Kühlergrill erspart.

Gerda hatte sich laut Polizei wochenlang auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Dresden-Altstadt und -Neustadt eingenistet - und sich trotz aller Bemühungen der Beamten nicht einfangen lassen. Nachdem der 31-jährige Autofahrer das Huhn nun dingfest machen konnte, landete Gerda zunächst auf dem Revier der Autobahnpolizei.

Die übergab das "Problemhuhn" schließlich einer 37 Jahre alten Tierschützerin. Die Frau soll nun dafür sorgen, dass Gerda nicht wieder ausbüxt und auf einem Kühlergrill landet.

dpa/afp

Panorama Viertes Kind für die Sängerin - Sarah Connor ist wieder schwanger

Überraschende Neuigkeiten bei Sarah Connor: Die Sängerin wird zum vierten Mal Mutter. Das plauderte sie bei einem Konzert in Regensburg aus.

20.07.2016
Panorama Überraschender Fund - Pokemon-Spieler findet Leiche

Versehentlich in eine Schießübung geraten oder kopfüber ins Wasser fallen – immer wieder sorgt "Pokemon Go" für skurrile Vorfälle. Diesmal hat ein Spieler der App eine Leiche gefunden.

20.07.2016

Acht Babyleichen fand die Polizei im vergangenen November in einem Haus im oberfränkischen Wallenfels – am Mittwoch wurde die Mutter der toten Kinder wegen Totschlags zu 14 Jahren Haft verurteilt.

20.07.2016
Anzeige