Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Hund greift Frau an – Polizei erschießt ihn

Tier biss mehrmals zu Hund greift Frau an – Polizei erschießt ihn

Ein Hund hat seine Besitzerin in Erfurt mehrfach angegriffen und schwer verletzt. Die Polizei musste das Tier am frühen Freitagmorgen erschießen.

Voriger Artikel
Ariel Winter spricht über ihre Brust-OP
Nächster Artikel
Samuel Koch: "Es passt so perfekt"

Nach ersten Angaben der Polizei in Thüringen handelte es sich um einen Staffordshire-Terrier-Mischling, der seine Besitzerin angriff und deshalb erschossen wurde.

Quelle: Peter Förster/dpa/Symbolbild

Erfurt. Nach Angaben der Polizei handelte es sich dabei vermutlich um einen Staffordshire-Terrier-Mischling. Der Hund hatte nach einem Streit der Halterin mit ihrem Freund in der gemeinsamen Wohnung nach der 30-Jährigen geschnappt.

Trotz der Verletzungen wollte die Frau keinen Arzt aufsuchen. Als ihr Lebensgefährte die Wohnung verließ, folgte sie ihm laut Polizei mit dem unangeleinten Hund. Es kam wieder zum Streit. Daraufhin biss der Hund die Frau erneut und verletzte sie schwer. Ein Passant rief demnach die Polizei – die erschoss das Tier, als es wieder zum Angriff ansetzte. Die Frau kam in ein Krankenhaus.

Von Romina Kempt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.