Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
ICE fährt schon wieder an Wolfsburg vorbei

Peinliche Panne ICE fährt schon wieder an Wolfsburg vorbei

Ausgerechnet mit wichtigen Gästen zu den deutsch-russischen Regierungsgesprächen, schon wieder Wolfsburg: Am Montagmorgen brauste ein ICE der Deutschen Bahn ohne Halt durch den Bahnhof der VW-Stadt.

Voriger Artikel
Eichhörnchen unter Strom legt Zugverkehr lahm
Nächster Artikel
Pfarrer gesteht Übergriffe auf Kinder in Salzgitter

"Nächster Halt: Berlin" - schon wieder fuhr ein ICE an Wolfsburg vorbei.

Quelle: dpa

Wolfsburg. Etwa einen Monat ist es her, dass ein ICE den planmäßigen Stopp in Wolfsburg ignorierte, nun ist es wieder passiert: Der aus Köln kommende ICE 551 durchfuhr den Bahnhof der VW-Stadt gegen 8:30 Uhr am Montagmorgen ohne anzuhalten. Im Gegensatz zum Vorfall vor vier Wochen konnten die Reisenden jedoch dieses Mal in Stendal aussteigen und waren nicht gezwungen bis Berlin durchzufahren.

Dort mussten die Reisenden dann 45 Minuten warten, bevor sie in einen Zug in der Gegenrichtung einsteigen konnten. Gut zwei Stunden später als ursprünglich geplant konnten die 40 Fahrgäste dann in Wolfsburg aussteigen. Im Zug sind auch viele Besucher der deutsch-russischen Regierungsgespräche.

Anders als zuvor angekündigt möchte die Deutsche Bahn den betroffenen Reisenden nun doch den vollen Fahrpreis erstatten. Betroffene können sich an die Reisezentren wenden oder das Fahrgastrechte-Formular auf www.bahn.de ausfüllen.

frx

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Halt verpasst
Foto: Halt verpasst. Schon wieder ist ein ICE an Wolfsburg vorbeigefahren.

Schon wieder ist ein Zug an Wolfsburg vorbeigefahren und hat die verdutzten Reisenden dieses Mal mit nach Stendal genommen. Offenbar war der Lokführer seiner Zeit voraus – er war mit einem Fahrplan für August unterwegs.

mehr
Mehr aus Panorama
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.