Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Höchster Jackpot des Jahres erwartet
Nachrichten Panorama Höchster Jackpot des Jahres erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:48 28.07.2016
Der Eurojackpot ist auf 82 Millionen Euro angewachsen. Sollte ein Glückspilz in Deutschland den Jackpot alleine knacken, wäre die Summe ein neuer Rekord für die Bundesrepublik. Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa
Anzeige
Münster

Den Rekord für Deutschland hält bislang ein Glücksspieler aus der Nähe von Köln, der im März rund 76,8 Millionen Euro abräumte. Den Rekord in Europa holte dagegen 2015 eine Person aus Tschechien: Sie gewann 90 Millionen Euro.

Mehr zu Glücksspielsucht

Hier finden Sie Informationen und Hilfe der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Ein Rekord ist nur möglich, falls nur ein Spieler oder eine Tippgemeinschaft fünf Richtige plus zwei Zusatzzahlen richtig ankreuzt. Ansonsten wird der Gewinn geteilt. Das wäre allerdings in der Geschichte des Eurojackpots eine Premiere. Bliebe die Gewinnklasse 1 unbesetzt, würde der Jackpot in der Folgewoche die Höchstgrenze von 90 Millionen Euro erreichen. Jeder Euro zusätzlich bildet dann in der Gewinnklasse 2 einen neuen Jackpot. In der rund vierjährigen Geschichte des Eurojackpots, an dem sich 17 Länder beteiligen, kam es dazu erst einmal.

Im Eurojackpot liegt die Gewinnwahrscheinlichkeit für den Hauptgewinn bei 1 zu 95 Millionen. Die Chance für sechs Richtige plus Superzahl im klassischen "6 aus 49" ist geringer und liegt bei 1 zu 140 Millionen. Im Eurojackpot muss der Spieler fünf Zahlen zwischen 1 und 50 sowie zwei Zahlen zwischen 1 und 10 ankreuzen. Die Gewinnzahlen werden am Freitagabend (gegen 21 Uhr) in Helsinki gezogen.

dpa/RND/wer

Panorama Beamte beenden Liebesspiel der Tiere - Igel paaren sich zu laut – Mann ruft Polizei

Das traut man ihnen gar nicht zu: Wenn Igel sich paaren, sind sie nicht gerade leise. Einen Mann in Bayern irritierten die Geräusche der Tiere aber so sehr, dass er die Polizei rief.

28.07.2016

Ein Lastwagen prallt auf einen Sattelzug, dabei wird der Fahrer eingeklemmt. Aber anstatt ihm zu helfen, sollen zwei Männer ihre Handys genommen und gefilmt haben, wie das Unfallopfer auf der A60 verbrannte.

28.07.2016
Panorama Nach Amoklauf in München - Polizei droht Trittbrettfahrern

Nach dem Amoklauf von München beschäftigen Trittbrettfahrer die Polizei. Sie veröffentlichte deshalb eine deutliche Warnung: Wer absichtlich und grundlos einen Einsatz auslöse, bekomme die Rechnung dafür präsentiert. "Es gibt dabei keine finanzielle Obergrenze."

28.07.2016
Anzeige