Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Polizei hilft Fan aufs Helene-Fischer-Konzert
Nachrichten Panorama Polizei hilft Fan aufs Helene-Fischer-Konzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 29.06.2015
Helene Fischer auf ihrer aktuellen Tour: Diesen Anblick wollte ein beklauter Fan nicht missen - und ging zur Bundespolizei. Quelle: dpa
Anzeige
Nürnberg

Nachdem ein Dieb ihm die Eintrittskarte für das Helene-Fischer-Konzert in Nürnberg gestohlen hatte, hat die Bundespolizei einem Fan dennoch zu seinem Musikerlebnis verholfen. Wie die Beamten am Montag mitteilten, hatte ein Unbekannter im Zug von Würzburg nach Nürnberg dem 47-Jährigen das Ticket und den Fotoapparat gestohlen.

"Am Boden zerstört" sei der Fan vergangene Woche in die Dienststelle der Bundespolizei gekommen. "Da werden wir doch schauen, dass wir den da rein bekommen", sagten sich daraufhin die Kollegen, wie ein Polizeisprecher berichtete. Und es sei dann auch "kein Problem" gewesen.

Nach Rücksprache mit dem Veranstalter, der das ursprüngliche Ticket sperren ließ, konnte der 47-Jährige doch noch in das Konzert. Der Mann werde nun wohl nicht nur Helene Fischer, sondern auch die Bundespolizisten in guter Erinnerung behalten

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Weltgrößter Viehbetrieb in Australien - Ein Drittel Deutschland zu verkaufen

In Australien steht der größte Privatbesitz der Welt zum Verkauf: 60.000 Quadratkilometer mit über 170.000 Rindern. Die Käufer sind eine Woche lang mit Flugzeugen unterwegs, um alles zu besichtigen. Wer am Ende den Zuschlag bekommt, kauft eine Fläche in der Größe eines Drittels von Deutschland.

29.06.2015
Panorama Krise schreckt Urlauber nicht ab - Keine Stornierung von Griechenlandreisen

Von der Krise in Griechenland lassen sich Reisenden ihren Urlaub nicht verderben: Bisher hat es bei den großen deutschen Reiseveranstaltern nicht mehr Stornierungen als sonst gegeben. Das hannoversche Reiseunternehmen Tui sieht keinen Grund, der gegen eine Reise nach Griechenland spricht.

29.06.2015
Panorama Schadensersatz für kranken Mops - "Emmas" Frauchen bekommt 700 Euro

Mops "Emma" humpelt. Deswegen wollte Frauchen Aurelia Hofmann Schadensersatz von der Züchterin - und klagte. Die Richterin aber sah das anders. Nun haben sich die Kontrahenten auf einen Vergleich geeinigt.

29.06.2015
Anzeige